SNA Radio
    Russische Marine simuliert Zerschlagung von „feindlichem“ Schiffsverband (Archivbild)

    Russische Marine bekommt sechs neue Kriegsschiffe bis Ende 2018 – Schoigu

    © Sputnik / Igor Zarembo
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 954

    Die Russische Seekriegsflotte bekommt sechs neue und vier modernisierte Kriegsschiffe bis Ende dieses Jahres. Das teilte der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu am Donnerstag mit.

    „Bis Ende des Jahres bekommt die Seekriegsflotte noch sechs neugebaute und vier modernisierte Schiffe“, sagte Schoigu bei einer Telefonkonferenz im Verteidigungsamt am Donnerstag. 

    Schoigu verwies darauf, Neubau, Reparatur sowie technische Wartung aller Kriegsschiffe würden im Rahmen des staatlichen Rüstungsprogramms vom russischen Schiffbauunternehmen OSK abgewickelt.   

    „Im März hat das Unternehmen der Kriegsmarine das neue Versorgungsschiff ‚Elbrus‘ übergeben. Im April wurde das erste Minenräumschiff des Projekts 12700, die ‚Iwan Antonow‘, in Dienst gestellt“, so der Verteidigungsminister.

    Zum Thema:

    Medien über „ominöses“ U-Boot aus Russland
    Russischer Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ bekommt neues Raketensystem
    Russische Kriegsmarine bekommt Drohnen-Regimenter
    Französische Marine wegen russischer Kampfflugzeuge beunruhigt
    Tags:
    Minenräumschiffe, Rüstungsprogramm, Wartung, Bau, Reparatur, Kriegsschiffe, Verteidigungsministerium Russlands, Schiffbauholding OSK, Sergej Schoigu, Russland