SNA Radio
    US-Laserwaffensystem (LaWS)

    Neuartige Waffe: US Navy muss keine Munition mehr mitführen

    © AFP 2018 / US NAVY / John F. Williams
    Politik
    Zum Kurzlink
    2133322

    Die US-Kriegsmarine will die konventionellen Kanonen und Raketensysteme auf ihren Schiffen durch die Laserwaffe Helios ersetzten. Dies berichtet die britische Zeitung „Daily Star“ in ihrer Freitag-Ausgabe unter Berufung auf US-Militärs.

    Demnach soll Helios das Nahbereichsverteidigungssystem Phalanx Mk-15 ersetzen und die Schiffe der US Navy vor verschiedenen Bedrohungen schützen.  

    US-Navy im Asien-Pazifik Region (Archiv)
    © AP Photo / Spc. 2nd Class Z.A. Landers/U.S. Navy
    Es handele sich dabei um Lasergeräte, die jetzt über die Kapazität und Struktur des Laserstrahls verfügen würden, die für den Schutz vor Drohnen, kleinen Schiffen sowie vor einigen Nahbereichswaffen notwendig seien, schrieb „Daily Star“.      

    Der Einsatz von Helios ermögliche es der US Navy, keine Munition mehr auf Schiffen aufzubewahren. Dessen ungeachtet verweisen die Spezialisten laut der Zeitung darauf, dass die US-Kriegsmarine für ein solches Novum noch nicht bereit sei. So behauptet der Militärexperte Mark Gunzinger, es sei bisher keine „adäquate Stromversorgung“ für Laserwaffen entwickelt worden.

    Zum Thema:

    Medien berichten über Annäherung zwischen Su-27 und US-Flugzeug
    Vogel schießt US-Flieger beinahe ab – VIDEO
    US-Aufklärungsflugzeuge nahe russischer Stützpunkte in Syrien gesichtet
    US-Senator: Risiko von Militärkonflikt mit Russland steigt – CNN
    Tags:
    Zeitung, Einsatz, Drohnen, Kapazitäten, Bedrohungen, Laserwaffen, Munition, The Daily Star, US-Navy, Großbritannien, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren