09:55 18 November 2018
SNA Radio
    Laser (Symbolbild)

    Awakow: Ukrainischer Grenzer von „Laserwaffe russischer Aggressoren“ verletzt

    CC0
    Politik
    Zum Kurzlink
    117155

    Russland soll nach Behauptung des ukrainischen Innenministers Arsen Awakow „neue Laserwaffen“ gegen ukrainische Grenzer eingesetzt haben. Ein russischer Militärexperte sieht in dem Vorwurf den Hintergedanken, dadurch einen Vorteil zu erlangen.

    „Einer von ihnen (der Grenzsoldaten – Anm. d. Red.) ist von einer neuen Waffe der russischen Aggressoren getroffen worden. Das ist eine Laserwaffe, die die Augennetzhaut von Soldaten beschädigt. Das ist für die Grenzsoldaten besonders aktuell, weil sie beim Beobachten stets Geräte benutzen“, zitiert das Portal segodnia.ru Awakow.

    Die ukrainische Seite beabsichtige, diese Situation auf internationaler Ebene zu besprechen, so der Minister.

    „Wir treffen derzeit Gegenmaßnahmen, aber wir müssen konstatieren, dass der russische Aggressor neue Waffen gegen uns einsetzt“, sagte Awakow.

    Ihm zufolge müssen nun Filter, Geräte und entsprechende Brillen als Schutzmittel gegen Laserstrahlen verwendet werden.

    Wie der Direktor des russischen Zentrums für Probleme der nationalen Sicherheit, Alexander Schilin, gegenüber dem Sender RT in diesem Zusammenhang jedoch erklärte, hatte sich Awakow gleich nach seinem Amtsantritt 2014 darum bemüht, seinen Untergebenen gefälschte Schutzwesten und sonstige nicht standardgerechte Schutzmittel aufzudrängen. Die ihm gehörenden Firmen hätten daran viele Millionen verdient.

    Awakow habe heute offenbar ein neues „hochtechnologisches“ Geschäft erfunden. Der Verkauf von Schutzbrillen und irgendwelchen Anti-Laser-Geräten zu Preisen, die mit denen für Mercedes-Wagen verglichen werden könnten, könnte ihm einen Milliardengewinn bringen, so Schilin.

    Zu dem Vorwurf Awakows wegen des angeblichen Einsatzes von Laserwaffen durch Russland sagte der Experte, Laserstrahlen würden im Militärindustriekomplex aller Länder, so beispielsweise bei Lenkungs- und Navigationsanlagen, verwendet. Er habe noch nie irgendwelche neuen Laserwaffen in den russischen Streitkräften gesehen, resümierte Schilin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Russland stattet seinen „Nachtjäger“ mit Laserschutz aus
    Tags:
    Gewinn, Laserwaffen, Vorwurf, Arsen Awakow, Russland, Ukraine