18:01 21 August 2018
SNA Radio
    Kampflaser

    Russland macht seinen Kampflaser kompakter

    © Sputnik / Alexander Kryazhev
    Politik
    Zum Kurzlink
    216412

    Der russische Kampflaserkomplex „Pereswet“ soll noch kompakter werden. In zwei bis drei Jahren könnte die modernisierte Version laut Russlands Vize-Verteidigungsminister Juri Borissow sogar auf der traditionellen Siegesparade in Moskau vorgestellt werden.

    „Es werden bereits Arbeiten zur Modernisierung dieses Komplexes geführt. Wenn für ihn heute noch ziemlich viele Versorgungsmechanismen erforderlich sind, so wird er bald selbst sehr kompakt sein“, so Borissow am Samstag gegenüber dem TV-Sender „Swesda“.

    Ihm zufolge kann das Kampflasersystem schon bald auf der Siegesparade in Moskau vorgestellt werden. „Ich denke, dass es in den nächsten zwei-drei Jahren möglich sein wird“, fügte der Vizeminister hinzu.

    Am 1. März hatte Russlands Präsident Wladimir Putin in seiner Ansprache an die Föderale Versammlung zur Lage der Nation eine Reihe von neuen strategischen Waffen vorgestellt. Dabei erwähnte er auch, dass das russische Militär einen Kampflaserkomplex in die Bewaffnung aufgenommen habe. Bei der Entwicklung der Laserwaffe seien bedeutende Resultate erzielt worden, fügte der Präsident hinzu. Es gebe Anlass zu behaupten, dass Russland bei der Entwicklung von Waffen auf der Grundlage neuer physikalischer Prinzipien anderen Ländern einen Schritt voraus sei.

    Zum Thema:

    Laserwaffen in Donezk? – Volkswehr lässt sich Vorwürfe aus Kiew nicht bieten
    Bei Laserwaffen-Experimenten ist Russland den USA 30 Jahre voraus
    Antwort auf „Putins Superwaffe“? – USA entwickeln Hyperschallrakete
    Pentagon plant neue Hyperschallrakete
    Tags:
    Bewaffnung, Modernisierung, Kampflaser, "Pereswet", Föderalversammlung Russlands (Parlament), Russische Streitkräfte, TV-Sender Swesda, Verteidigungsministerium Russlands, Wladimir Putin, Juri Borissow, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren