SNA Radio
    Flaggen Chinas und der USA

    US-Experte: Washington bot Peking an, die Welt zu „teilen“

    © AP Photo/ Shannon Stapleton, Pool
    Politik
    Zum Kurzlink
    2319265

    US-Medien sind von der „russischen Bedrohung“ regelrecht besessen. Dabei gibt es laut dem Sender Fox News eine weitaus größere Gefahr, und zwar China. Der Experte Michael Pillsbury hat gegenüber dem Sender bestätigt, dass einige US-Politiker Peking früher vorgeschlagen hatten, die Welt „zu zweit zu regieren“.

    „China spioniert uns mehr als jedes andere Land aus. Es stand hinter den massiven Hackerattacken auf das United States Office of Personnel Management (OPM) von 2012 bis 2014. Es hat natürlich die größte Bevölkerung der Welt. Es wird bald die größte Wirtschaft der Welt haben“, so der Moderator Tucker Carlson.

    Der China-Experte Michael Pillsbury vom Hudson Institute teilt diese Meinung: China wolle die USA als mächtigstes Land der Welt ablösen. Dass es deswegen aber so gut wie keinen öffentlichen Aufschrei gebe, sei damit verbunden, dass viele US-Amerikaner ein Vermögen in China verdient hätten.

    Laut dem Experten sollen einige US-Politiker Peking zuvor mehrmals angeboten haben, die „Weltarena“ zu teilen und die Welt zu zweit zu regieren. China habe jedoch abgelehnt.

    „Einige Personen haben diesen Vorschlag unterbreitet – den sogenannten G2-Plan. Und chinesische Wissenschaftler haben gesagt:,Nein, wissen Sie, wir wollen wirklich nicht die Nummer Zwei, Amerikas,kleiner Partner‘ sein.‘ Sie warten also darauf, dass sie später die ersten werden.“ Es sei denn, Washington unternehme Schritte, um das zu verhindern.

    „Wir müssen ihnen die technologische Überlegenheit versagen. Das ist die erste Aufgabe“, so Pillsbury weiter.

    Mit den Russen hätten es die USA leicht gehabt: Die Sowjetunion sei damals „weit weg“ gewesen und es habe keine nennenswerten geschäftlichen Kontakte zwischen den zwei Ländern gegeben. „China ist aber tief in uns drin. Wir wollen sie (die Chinesen – Anm. d. Red.) also nicht komplett dämonisieren. Aber wir müssen uns dessen bewusst sein, wie hochentwickelt sie sind“, ergänzte der Experte.

    Zum Thema:

    Ernst Wolff: Beim Handelskrieg USA-China geht es eigentlich um…
    Handelsstreit mit China: „Dies könnte sehr ernsthafte Folgen für die USA haben“
    China beruhigt Russland: US-Sanktionen bleiben ohne Wirkung
    Peking schlägt zurück: China führt Strafzölle gegen 128 aus USA importierte Waren ein
    Tags:
    Konkurrenz, Wirtschaft, Partner, Bedrohung, Gefahr, Welt, Russland, China, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren