06:26 21 September 2018
SNA Radio
    Russischer Doppeladler auf einem Banner der Fußball-Fans

    „Auferstanden aus der Asche“: Putin vergleicht Russland mit Phönix

    © Sputnik / Alexey Kudenko
    Politik
    Zum Kurzlink
    61834

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat bei seiner festlichen Amtseinführung am Montag im Moskauer Kreml Russland mit dem mythischen Vogel Phönix verglichen, der wieder aus der Asche aufersteht.

    „In seiner mehr als 1000-jährigen Geschichte hat Russland wiederholt Epochen durchlebt, die von Wirren und Prüfungen geprägt waren, und ist – wie der Vogel Phönix – immer wieder auferstanden. Es hat Höhen erreicht, mit denen die Kräfte anderer nicht mithalten konnten und die als unerreichbar galten, für unser Land aber zu einem neuen Sprungbrett, einem neuen historischen Meilenstein für einen weiteren, massiven Vorstoß wurden“, sagte Putin.

    „Russland ist ein starker, aktiver und einflussreicher Teilnehmer am internationalen Leben. Die Sicherheit und die Verteidigungsfähigkeit des Landes sind zuverlässig etabliert. Wir werden diesen Fragen auch künftig  die erforderliche und ständige Aufmerksamkeit widmen“, so Putin.

    „Wir müssen selbstverständlich mit den globalen Veränderungen Schritt halten und unsere Agenda einer zukunftsträchtigen Entwicklung aufbauen, damit keinerlei Schranken und Umstände uns daran hindern, unsere Zukunft selbständig, ja nur selbständig zu bestimmen und unsere kühnsten Pläne und Träume in die Tat umzusetzen“, so Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Putin zum vierten Mal als russischer Präsident vereidigt
    „Sinn meines Lebens“: Putin verspricht „historische“ Entscheidungen
    Putin dankt Regierung und nennt Schlüsselaufgabe für nächste Jahre
    Tags:
    Phönix, Amtseinführung, Wladimir Putin, Russland