SNA Radio
    Carles Puigdemont (Archiv)

    Katalanischer Ex-Regierungschef Puigdemont verzichtet auf Amt des Regionalpräsidenten

    © Sputnik / Джорди Бойшареу
    Politik
    Zum Kurzlink
    22812

    Der katalanische Ex-Regierungschef Carles Puigdemont verzichtet auf eine Wiederwahl in das Amt des Regionalpräsidenten von Katalonien. In einem in Deutschland aufgezeichneten Video erklärte der Befürworter der Unabhängigkeit, dass der Abgeordnete Quim Torra stattdessen zu seinem Nachfolger vorgeschlagen worden sei.

    Der 55-jährige Torra gilt als ein überzeugter Anhänger der angestrebten katalanischen Unabhängigkeit.

    Zuvor am Mittwoch hatte das spanische Verfassungsgericht auf Antrag der Zentralregierung in Madrid die Pläne der katalanischen Unabhängigkeitsbefürworter zur Wiederwahl des Ex-Regionalpräsidenten Carles Puigdemont in Abwesenheit des Kandidaten erneut gekippt.

    Daher war durchaus erwartet worden, dass das katalanische Regionalparlament einen Kandidaten aufstellt, der — anders als Puigdemont — nicht mit dem spanischen Gesetz in Konflikt steht.

    Nun ist genau dieser Fall eingetreten.

    Mit diesem Schritt hat Puigdemont auch den Weg zur Bildung einer neuen funktionsfähigen Regierung in der spanischen Region und damit auch zum Ende der seit sieben Monaten andauernden Regierungskrise in Katalonien frei gemacht.

    Nun muss das katalanische Parlament bis zum 22. Mai einen neuen Regierungschef wählen, um Neuwahlen zu vermeiden.

    Zum Thema:

    Puigdemont hält Pressekonferenz in Berlin ab – VIDEO
    „Große Schande für Europa”: Puigdemont fordert Freilassung von Mitstreitern
    Puigdemont tritt nach Freilassung vor die Presse - VIDEO
    Misslungene Flucht: Carles Puigdemont als sakrales Opfer
    Strafanzeige wegen „Verschleppung“: Puigdemont erhält Unterstützung aus Bayern
    Tags:
    Regierungskrise, Wiederwahl, Unabhängigkeit, Quim Torra, Carles Puigdemont, Katalonien, Madrid, Spanien, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren