02:29 24 Oktober 2018
SNA Radio
    Russlands Präsident Wladimir Putin und sein türkischer Amtskollege Recep Tayyip Erdogan beim Startschuss der AKW-Bau Akkuyu

    Putin-Erdogan-Telefonat: Was stand auf der Agenda? – Kreml enthüllt Details

    © Sputnik / Sergej Guneew
    Politik
    Zum Kurzlink
    72527

    Russlands Präsident Wladimir Putin hat ein Telefongespräch mit seinem türkischen Amtskollegen Recep Tayyip Erdogan geführt. Nun enthüllt der Kreml-Pressedienst die Themen des jüngsten Telefonats.

    Das Telefongespräch hat auf Initiative der türkischen Seite stattgefunden.

    „Der türkische Staatschef hat Wladimir Putin herzlich zum 73. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg und zu seinem Amtsantritt als Präsident Russlands gratuliert“, heißt es von dem Kreml-Pressedient.

    Dabei wurde „die Situation um den einseitigen US-Ausstieg aus dem Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan zum Iran-Atomprogramm besprochen“. Im Gespräch wurde betont, „dass der Erhalt des Abkommens grundsätzlich wichtig für die internationale und regionale Sicherheit sowie für das globale Nichtverbreitungsregime ist“.

    Die beiden Seiten bestätigten demnach ihre Entschlossenheit für eine weitere Zusammenarbeit mit anderen Teilnehmern des Handlungsplans sowie für die Koordinierung der Schritte in diesem Kontext.

    Darüber hinaus wurden „die Fragen der Syrien-Regelung und die Umsetzung der bilateralen Schlüsselprojekte behandelt“.

    Wladimir Putin war am 7. Mai zum vierten Mal als Präsident Russlands vereidigt worden. Bei der Präsidentschaftswahl am 18. März hatte Putin fast 77 Prozent der Stimmen auf sich vereint. Davor hatte er bereits 2000, 2004 und 2012 die Präsidentschaftswahlen in Russland gewonnen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    So tritt Ankara westlichen Plänen auf dem Balkan entgegen – Erdogan
    Erdogan sieht Türkei durch „strategische Partner“ bedroht
    Tags:
    Zusammenarbeit, Gratulation, Telefongespräch, Recep Tayyip Erdogan, Wladimir Putin, Iran, USA, Syrien, Türkei, Russland