SNA Radio
    Militärparade im Iran (Archivbild)

    Drohung aus Iran: Tel Aviv und Haifa werden zerstört, falls…

    © AP Photo / Ebrahim Noroozi
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 34926

    Der führende Geistliche des Iran, Ayatollah Ahmad Khatami, hat mit der Zerstörung von Tel Aviv und Haifa gedroht, meldet das iranische Staatsfernsehen Irib.

    „Wir wollen uns mit dem Thema Atombombe nicht befassen. Im Gegenteil: Unsere Politik setzt auf Abschreckung. Vor diesem Hintergrund soll die Raketenstärke des Iran täglich wachsen, damit Israel immer wach bleibt. Sollte es töricht handeln, werden wir Tel Aviv und Haifa dem Erdboden gleichmachen“, sagte Khatami  in seiner Predigt zum Freitagsgebet an der Universität Teheran.

    In der Nacht zum Donnerstag hatte Israel iranische Militärobjekte in Syrien angegriffen. Das soll die Antwort auf einen Raketenbeschuss seitens der in Syrien stationierten iranischen Kräfte gewesen sein.

    Mehr zum Thema: Syrien wird unverzüglich auf Angriffe von Israel antworten – syrischer Botschafter

    Bei dem Angriff kamen offiziellen Angaben zufolge drei Menschen ums Leben, zwei weitere wurden verletzt. Der Schlag wurde gegen die Orte der Dislozierung von iranischen Militäreinheiten sowie gegen die Stellungen der Luftabwehrsysteme der syrischen Regierungsarmee in der Region Damaskus und im Süden Syriens ausgeführt.

    Zum Thema:

    Was machte Israel in Syrien zunichte? Armee nennt getroffene Ziele
    So wehrt syrische Armee israelische Raketen ab – Abfang-VIDEO aufgetaucht
    Nach Israels Schlag: Damaskus spricht von „neuer Etappe der Aggression“
    Tags:
    Drohung, Militärschlag, Angriff, Reaktion, Zerstörung, Haifa, Damaskus, Tel-Aviv, Teheran, Israel, Iran, Syrien