02:17 24 Oktober 2018
SNA Radio
    F-22 Raptor

    US-Jets begleiteten 40 Minuten lang russische Flugzeuge über neutralen Gewässern

    © Foto : US Air Force / Master Sgt. Jeremy Lock
    Politik
    Zum Kurzlink
    1223195

    Die Raketenträger Tu-95MS und die Langstrecken-U-Boot-Jäger Tu-142 haben laut dem Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, einen planmäßigen Flug über den neutralen Gewässern erfolgreich durchgeführt und das Tanken am Himmel geübt. Bei einem separaten Abschnitt wurden sie von zwei amerikanischen Jets begleitet.

    „Die strategischen Raketenträger Tu-95MS der Luft- und Raumkräfte und die Langstrecken-U-Boot-Jäger Tu-142 der Marine haben am 11. Mai erfolgreich einen geplanten Flug über den neutralen Gewässern des Arktischen Ozeans, des Ochotskischen Meers und der Beringsee erfüllt“, so Konaschenkow. Sie wurden ihm zufolge von russischen Kampfjets vom Typ MiG-31 und Su-35 begleitet. „Bei dem 17 Stunden langen Flug haben die Besatzungen von Tu-95MS und Tu-142 die Luftbetankung geübt“, betonte er.

    U-Boot-Jäger Tu-142 im Fernosten (Archivbild)
    © Sputnik / Witalij Ankow
    Konaschenkow sagte dabei: „Bei einem separaten Abschnitt haben zwei Kampfjets F-22 der amerikanischen Luftstreitkräfte 40 Minuten lang die Flugzeuge der russischen Luft- und Raumkräfte in einer Entfernung von unter 100 Metern begleitet.“

    „Die Piloten der Fern- und Marinefliegerei unternehmen regelmäßig Flüge über den neutralen Gewässern der Arktis, des Atlantiks, des Schwarzen Meeres und des Pazifiks. Alle Flüge werden streng gemäß den internationalen Gesetzen für die Luftraumnutzung abgewickelt, ohne die Grenzen anderen Staaten zu verletzen“, sagte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums abschließend.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Verteidigungsministerium Russlands, USA, Russland