06:47 16 August 2018
SNA Radio
    Proteste im Gaza-Streifen gegen die Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem

    Proteste im Gaza-Streifen: Palästinenser melden mehr als 1200 Tote und Verletzte

    © REUTERS / Ibraheem Abu Mustafa
    Politik
    Zum Kurzlink
    3920253

    Bei gewaltsamen Massenprotesten gegen die geplante Eröffnung der amerikanischen Botschaft in Jerusalem sind am Montag an der Grenze zu Israel nach Angaben des palästinensischen Gesundheitsministeriums Dutzende Palästinenser getötet und mindestens 1200 weitere verletzt worden.

    Die Palästinenser protestieren gegen die international umstrittene Verlegung der israelischen Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem, denn sie betrachten das von Israel besetzte Ost-Jerusalem als Hauptstadt ihres Staates.

    Im Grenzgebiet kommt es am Montag zu schweren Zusammenstößen mit den israelischen Truppen.

    Aus Angst vor Massenunruhen der Palästinenser hatte die israelische Armee am Sonntag nach eigenen Angaben Tausende Soldaten an die Grenze zum Gazastreifen und dem Westjordanland verlegt.

    Zum Thema:

    Angst vor Mega-Unruhen: Israel verlegt Tausende Soldaten zum Gazastreifen
    Israel fliegt erneut Luftangriffe im Gazastreifen - WAFA-Agentur
    Tags:
    US-Botschaft, Gaza-Streifen, Jerusalem, Israel, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren