SNA Radio
    Marignanes Bürgermeister Erik Le Disse (L) und Olesja Charitonenko in Jewpatorija

    Krim: Französischer Bürgermeister geißelt Westmedienberichte als kränkend und falsch

    © Foto: Offizielle Webseite von Jewpatorija
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1702

    Der Bürgermeister der südostfranzösischen Stadt Marignane, Eric Le Dissès, der sich zurzeit auf der Krim aufhält, hat am Montag bei einem Pressegespräch seine Eindrücke von der russischen Schwarzmeer-Insel geschildert und diese mit entsprechenden Berichten in französischen Medien verglichen.

    „Ich habe in Frankreich sehr viel über die Situation auf der Krim gelesen und gehört. Nachdem ich all diese Informationen gelesen und gehört habe, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass ich nicht hierhin kommen sollte. Dennoch bin ich um des Friedens willen hierher gefahren“, sagte er gegenüber Journalisten in Jewpatorija.

    Wie er ausführte, ist eine solch voreingenommene Position französischer Medien in Bezug auf die Krim „kränkend und falsch“.

    „Da ich hier bin, zeige ich, dass alles, worüber sie (Medien – Anm. d. Red.) reden, nicht so ist, wie ich es denke“, fügte Le Dissès hinzu.

    Eine französische Delegation hält sich zurzeit zu einem dreitägigen Besuch auf der russischen Schwarzmeer-Halbinsel Krim auf. Es ist bereits ein Abkommen zwischen dem Krim-Kurort Jewpatorija und Marignane unterzeichnet worden.

    Mehr als 90 Prozent der Krim-Bevölkerung hatten bei einem Referendum im März 2014 für die Wiedervereinigung mit Russland gestimmt. Im gleichen Monat unterschrieb Russlands Präsident Wladimir Putin ein entsprechendes Gesetz. Die meisten Länder des Westens erkennen die Zugehörigkeit der Krim zu Russland nicht an und bezeichnen die Resultate des Referendums als illegitim. Das war der Grund für die Verhängung von Sanktionen gegen Russland. Moskau besteht darauf, dass die Halbinsel auf legalem Weg in den Staatsverband Russlands aufgenommen wurde.

     

    Zum Thema:

    EU erweitert Sanktionen wegen Wahlen auf der Krim
    Darum kann die Krim nicht zur Ukraine gehören – ukrainischer Journalist
    Ukraine „verkauft“ Krim: Staatsduma zu ukrainischen Entschädigungsforderungen
    Krim ruft Westen zu nüchterner Bewertung von Zukunft auf
    Tags:
    Medienberichte, Eric Le Dissès, Wladimir Putin, Schwarzmeer-Halbinsel Krim, Frankreich, Russland