03:28 21 November 2018
SNA Radio
    Ölraffinerie im Iran (Archiv)

    Trump lässt Ölimporte aus dem Iran radikal kürzen

    © AP Photo / Vahid Salemi
    Politik
    Zum Kurzlink
    7885

    US-Präsident Donald Trump hat angeordnet, die Einfuhr von Rohöl und Ölprodukten aus dem Iran radikal zu kürzen. „Wir haben genug Öl und Ölprodukte aus anderen Ländern, um solche Käufe unmittelbar im Iran zu kürzen“, erklärte Trump am Montag.

    Zuvor waren die USA aus dem mit dem Iran unterzeichneten Atomabkommen ausgestiegen und die vor dessen Abschluss gültigen Sanktionen gegen Teheran wieder in Kraft gesetzt. Die anderen Mitglieder der Sechsergruppe internationaler Vermittler – Russland, China, Großbritannien, Frankreich und Deutschland – bezeichnen den Schritt der USA als nicht hinnehmbar.

    Europäische Partner der USA erklärten, dass sie weiterhin an dem Abkommen halten werden. Im Zusammenhang mit den US-Sanktionen gegen Teheran dürfte das Ölangebot aus dem Iran zurückgehen.

    >>Mehr zum Thema: Trump legt mit Dämonisierung Irans Fundament für Krieg – Österreichischer Politologe

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Tückischer Plan gegen den Iran: USA spinnen in Syrien ein Netz aus Militärbasen
    „Gedemütigte Sklaven“: Iran veröffentlicht Trumps angeblichen Brief an Verbündete
    Angriff auf Golanhöhen: Darum provoziert Israel den Iran in Syrien – Experte
    Tags:
    Ausstieg, Atomabkommen, Importe, Öl, Donald Trump, USA, Iran