04:05 21 Juli 2018
SNA Radio
    Verletzte bei den jüngsten Ausschreitungen in Gaza-Streifen

    USA blockieren UN-Untersuchung der Gewalt in Gaza

    © REUTERS / Ibraheem Abu Mustafa
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 5160

    Nach der Gewalt an der Gaza-Grenze mit Dutzenden getöteten Palästinensern haben die USA eine unabhängige Untersuchung im UN-Sicherheitsrat blockiert. Darüber berichtet die Nachrichtenagentur AFP am Dienstag.

    „Der UN-Sicherheitsrat äußert seine Empörung und sein Beileid im Zusammenhang mit dem Tod palästinensischer Zivilisten, die ihr Recht auf eine friedliche Demonstration ausübten (…) und ruft zu einer unabhängigen und transparenten Untersuchung auf“, hieß es im Entwurf des abgelehnten UN-Dokuments. 

    Massenproteste der Palästinenser im Gazastreifen dauern seit Ende März an. Am Montag eskalierte die Lage, als die USA feierlich ihre Botschaft in Jerusalem eröffneten. Bei Zusammenstößen mit israelischen Militärs wurden mehr als 50 Palästinenser getötet, mehr als 2.000 wurden verletzt. Israelische Soldaten schossen auf besonders radikale und gewaltbereite Protestler. 

    Die Palästinenser protestieren gegen die international umstrittene Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem, denn sie betrachten das von Israel besetzte Ost-Jerusalem als Hauptstadt ihres Staates.

    Eine palästinensische Delegation mahnt den UN-Sicherheitsrat bereits seit einigen Wochen zur Einmischung in die Situation. Bislang gab es jedoch kein UN-Sondertreffen zu den Ereignissen in der Konfliktregion. 

     

    Zum Thema:

    Proteste im Gaza-Streifen: Palästinenser melden mehr als 1200 Tote und Verletzte
    Palästinenser-Demo gegen US-Botschaft in Jerusalem - VIDEO
    Israelische Militärs erschießen mehrere Palästinenser bei Protesten an Gaza-Grenze
    Krawalle im Gazastreifen: Laufender Palästinenser in Rücken geschossen – VIDEO
    Tags:
    Palästinenser, Untersuchung, blockiert, erschossen, Zusammenstöße, Tote, Botschaft, Proteste, Opfer, Gewalt, Uno, Gazastreifen, Jerusalem, Israel, Palästina, USA