10:42 25 September 2018
SNA Radio
    Der ARD-Journalist Hajo Seppelt (Archivbild)

    ARD-Dopingexperte Seppelt bekommt sein Russland-Visum doch

    © Sputnik / Elena Sobol
    Politik
    Zum Kurzlink
    4415292

    Offenbar wird der Dopingexperte der ARD Hajo Seppelt die Fußball-WM in Russland vor Ort miterleben dürfen. Wie Sputnik am Dienstag aus Quellen in Berlin erfuhr, erhält er nun doch ein Visum. Diese Information hat das Auswärtige Amt mittlerweile bestätigt.

    Zuvor hatte sich der Vorsitzende des russischen Journalistenverbandes Wladimir Solowjow für die Ausstellung eines Einreisevisums für den deutschen Journalisten Hajo Seppelt ausgesprochen, damit der „Doping-Enthüller“ die Fußball-WM 2018 in Russland doch besuchen kann.

    Allerdings sollte dies laut Solowjow unter einer bestimmten Voraussetzung passieren:

    „Nur muss ihm ganz bestimmt Personenschutz bereitgestellt werden, damit Kenner seines ‚journalistischen Talents‘ ihn nicht zufällig verprügeln."

    Am Freitag hatte die ARD bekannt gemacht, Russland habe das Visum für ungültig erklärt, das Seppelt für die Fußball-WM 2018 beantragt habe. Seine Kollegen vom Deutschen Journalisten-Verband stuften diese Entscheidung als Einschnitt in die Pressefreiheit ein. Auch der parlamentarische Staatssekretär im Bundesinnenministerium Stephan Mayer kritisierte das Einreiseverbot scharf.

    Mitte April hatte Seppelt von neuen bevorstehenden Sanktionen für russische Athleten gesprochen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Doping-Enthüller Seppelt knöpft sich norwegische „Asthma“-Sportler vor
    Ausschluss Russlands von Winter-Olympia 2018? Vizepremier Mutko zu Seppelt-Vorhersage
    ARD-Doping-Enthüller Seppelt kündigt neue Doku an
    ARD-Doping-Enthüller Seppelt trug im Moskauer Flughafen falschen Bart
    Tags:
    Enthüllung, Dopingsystem, Visaerteilung, Dopingskandal, Besuch, Journalist, Visum, Doping, Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland, Fußball-WM 2018, ARD, Hajo Seppelt, Deutschland, Russland