SNA Radio
    Autoverkehr auf der Krim-Brücke

    Moskau: Eröffnung von Krim-Brücke hat symbolische Bedeutung

    © Sputnik / Grigorij Syssoew
    Politik
    Zum Kurzlink
    121722

    Wladimir Putin hat heute den Verkehr über die Krim-Brücke eröffnet und ist selbst über die Brücke gefahren. Dieser Tag ist laut dem Pressensprecher des russischen Präsidenten symbolisch geworden.

    Dmitri Peskow betonte, dass das Staatsoberhaupt erneut demonstriert hätte, dass sogar die ambitiösesten Pläne Realität werden können.

    „Der Präsident arbeitet nach wie vor in Sotschi. (…) Der Präsident fährt über die Krimbrücke, besucht die Leitzentrale der Brücke, die den Betrieb dieser komplizierten und wichtigen Einrichtung das ganze Jahr über kontrollieren wird. Er wird über die Brücke fahren und vor den Arbeitern – den Teilnehmern des diesem Ereignis gewidmeten Meetings  — auftreten“, so Peskow.

    Er erinnerte daran, dass gerade der Präsident dieses Projekt initiiert hätte.

    „Viele haben nicht geglaubt, dass solche Pläne in die Tat umgesetzt werden können“, schloss der Pressesprecher.

    Die Brücke über die Straße von Kertsch wird die Krim und die Region Krasnodar verbinden. Der Autoverkehr über die Brücke soll am 16. Mai freigegeben werden.

    Zum Thema:

    Kriegsschiffe passieren Krim-Brücke - VIDEO
    RT zeigt Testbetrieb von Nachtbeleuchtung der Krim-Brücke – VIDEO
    Ukrainische Extremisten drohen mit „Aktionen“ auf Krim-Brücke
    Technik steuert unbemannt Krim-Brücke an - VIDEO
    Tags:
    Krim-Brücke, symbolisch, Einrichtung, Eröffnung, Dmitri Peskow, Wladimir Putin, Region Krasnodar, Straße von Kertsch, Krim, Moskau
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren