17:04 24 September 2018
SNA Radio
    Präsident der Türkei Recep Tayyip Erdogan

    Erdogan: Geschichte wird USA und Israel nie verzeihen

    © REUTERS / Henry Nicholls
    Politik
    Zum Kurzlink
    1318315

    Die Geschichte wird den USA und Israel nicht verzeihen, äußerte am Dienstag der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan mit Blick auf die Konfrontationen am Grenzzaun zwischen Gaza und Israel, die bereits Dutzenden Menschen das Leben gekostet haben.

    „Die Geschichte wird den USA und Israel nicht verzeihen, und wir werden Zeugen davon sein“, so Erdogan auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit der britischen Premierministerin Theresa May in London. „Die Uno-Resolutionen sehen den Verzicht auf jegliche Schritte zur Änderung des Status von Jerusalem vor, der durch die internationalen Vereinbarungen garantiert wird.“

    Am Montag waren im Gazastreifen die Massenproteste der Palästinenser anlässlich des 70. Jahrestages der Gründung des Staates Israel und der Eröffnung der US-Botschaft in Jerusalem eskaliert. Die israelischen Soldaten gehen hart gegen die Protestler vor und schrecken vor Gewalt nicht zurück. Bislang sollen 61 Palästinenser getötet worden sein. Der Palästinenserpräsident Mahmud Abbas rief eine dreitägige Trauer aus. Die aktuelle Lage am Gazastreifen soll der UN-Sicherheitsrat am Dienstag besprechen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ausstieg aus Atom-Deal: USA werden verlieren – Erdogan
    Putin-Erdogan-Telefonat: Was stand auf der Agenda? – Kreml enthüllt Details
    Erdogan sieht Türkei durch „strategische Partner“ bedroht
    Jerusalem-Streit: Israel staunt über Russland
    Tags:
    verzeihen, Opfer, Zeugen, Geschichte, US-Botschaft in Jerusalem, UN-Sicherheitsrat, Agentur Anadolu, Theresa May, Mahmud Abbas, Recep Tayyip Erdogan, Gazastreifen, Palästina, Großbritannien, USA, Jerusalem, Tel Aviv, Israel, Türkei