SNA Radio
    Besucher einer Waffenausstellung in TexasDie republikanische Politikerin Betsy McCaughey (Archivbild)

    Wer blamiert Amerika? – US-Politikerin weiß es

    © REUTERS / Adrees Latif © AP Photo / Matt Rourke
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    161582

    Die ehemalige Vizegouverneurin des US-Bundesstaates New York, Betsy McCaughey, hat im Gespräch mit dem Fernsehsender Fox Business den Namen einer prominenten amerikanischen Politikerin genannt, die aus ihrer Sicht eine Schande nicht nur für sich selbst, sondern auch für das ganze Land sei.

    Demnach ist Hillary Clinton, die Ex-Rivalin des US-Präsidenten Donald Trump, die richtige Schande für die USA. Laut McCaughey hat Clinton ihre Niederlage bei der US-Präsidentschaftswahl 2016 einer ganzen Reihe von einheimischen und ausländischen Politikern vorgeworfen.

    Daran dass Clinton bei den Wahlen durchgefallen sei, seien ihrer Meinung nach Bernie Sanders, der in der Vorwahl der Demokraten für die Präsidentschaftswahl 2016 angetreten war, die von der Green Party nominierte Präsidentschaftskandidatin Jill Stein, der Ex-US-Präsident Barack Obama, der amtierende Präsident Russlands Waldimir Putin und sogar solche Begriffe wie Rassismus und Sexismus schuld gewesen.

    „Sie führte viele Gründe für ihre Niederlage an. In ihrem Buch schrieb sie schließlich korrekt, sie habe die Tatsache in Kauf nehmen müssen, dass Millionen und Millionen von Amerikanern sie einfach nicht mögen. In der Tat nahm sie dies aber leider doch nicht in Kauf, weil sie zur Zeit einen globalen Nervenzusammenbruch hat. Sie ist unterwegs von einem Land ins andere, von einer Stadt in eine andere, wo sie immer wieder dies oder jenes der Tatsache bezichtigt, dass sie das Rennen verloren hat“, so McCaughey gegenüber Fox Business.

    So ein Verhalten sei eine Schande. Und das nicht nur für Clinton selbst, sondern auch für das ganze Land.

    „Sie blamiert nicht nur sich selbst, sondern auch unser Land, indem sie solche Vorwürfe macht“, so McCaughey weiter.

    Hillary Clinton hatte im Präsidentschaftswahlkampf 2016 gegen den republikanischen Kandidaten Donald Trump verloren. Danach nannte sie verschiedene Gründe für ihre Niederlage, darunter auch „russische Hacker“ und Ex-FBI-Chef James Comey.

    Tags:
    US-Präsidentschaftswahl 2016, Betsy McCaughey, Donald Trump, Hillary Clinton, Wladimir Putin, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren