SNA Radio
    Der iranische Präsident Hassan Rohani

    Rohani: Da hat sich Trump getäuscht

    © Sputnik / Alexei Nikolsky
    Politik
    Zum Kurzlink
    42853

    Mit dem Ausstieg seines Landes aus dem Atom-Deal hat US-Staatschef Donald Trump nach Ansicht des iranischen Präsidenten Hassan Rohani die Islamische Republik zum gleichen Schritt provozieren wollen, doch diese Rechnung sei nicht aufgegangen.

    "Trump hatte vor, dass er am Abend den Austritt aus dem Atomabkommen mit dem Iran verkündet, und am nächsten Morgen wird der Iran auch seinen Austritt aus diesem Abkommen verkünden", sagte Rohani laut iranischen Medien am Mittwoch.

    Der US-Präsident habe beabsichtigt, die internationale Gemeinschaft auf diese Weise davon zu überzeugen, die früheren Sanktionen gegen den Iran wieder aufzunehmen.

    "Trump hat seinen ersten Zug gemacht, sich im zweiten Zug aber verrechnet", so Rohani.

    Wie der iranische Staatschef ferner betonte, wird der Iran aus dem Atom-Deal vorerst nicht austreten.

    "Nach dem grundlosen US-Austritt aus dem multilateralen Atomabkommen haben wir beschlossen, den Deal für die restlichen Teilnehmerländer beizubehalten. Sollte die Zusammenarbeit zwischen den fünf Teilnehmerländern es ermöglichen, unsere Interessen zur Gänze zu erreichen, werden wir die Zusammenarbeit in diesem Format fortsetzen ", unterstrich Rohani.

    Am 8. Mai hatte Donald Trump verkündet, dass sich die USA aus dem Atom-Abkommen zurückziehen und infolge dessen alle US-Sanktionen gegen den Iran, die nach der Unterzeichnung des Deals aufgehoben worden sind, reaktiviert würden.

    Die 5+1-Staaten (UN-Vetostaaten und Deutschland) und der Iran hatten 2015 ein historisches Abkommen über die Beilegung des jahrelangen Problems des iranischen Atomprogramms erzielt. Die Parteien hatte den Gemeinsamen Umfassenden Aktionsplan – Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA) – beschlossen, dessen Erfüllung die wirtschaftlichen und finanziellen Sanktionen des UN-Sicherheitsrates, der USA und der EU gegen den Iran aufheben sollte.

    Zum Thema:

    „Vorerst keine Wirkung“: Wäre Europa zu härterem Streit um Iran mit USA bereit?
    Keine Dollar mehr für iranisches Öl: EU will offenbar auf Euro wechseln
    Dieses Ziel verfolgten USA mit Ausstritt aus Iran-Deal - Oberhauschefin
    Was USA zu Ausstieg aus Iran-Deal getrieben haben: Moskau kennt Gründe
    Tags:
    Austritt, Atom-Deal, Gemeinsamer Umfassender Aktionsplan (Joint Comprehensive Plan of Action, JCPOA), Donald Trump, Hassan Rohani, USA, Iran
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren