06:03 29 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    1551
    Abonnieren

    Die Demokratie gründet sich nach Worten des unabhängigen polnischen Publizisten Stanislaw Remuszko auf die Redefreiheit. „Etwas Wichtigeres gibt es nicht“, sagte er in einem Sputnik-Interview.

    Er arbeitete seit 40 Jahren als Journalist. „Eigene Meinungen äußern, selbst wenn sie nicht mit dem offiziellen Standpunkt der gegenwärtigen Macht übereinstimmen – ist unser heiliges Recht. Aber nur das wiederzugeben, was die Regierung erlaubt, hat mit der Redefreiheit nichts gemein“, sagte der Publizist in einer Stellungnahme zur Verhaftung des Chefredakteurs der Agentur RIA Novosti Ukraine, Kirill Wyschinski, durch den ukrainischen Inlandsgeheimdienst SBU.

    Wyschinski habe das Recht gehabt, seine Meinung zu äußern, die nicht unbedingt mit der der ukrainischen Behörden übereinstimmen sollte. Das könne keine Strafe gegen ihn rechtfertigen, geschweige denn seine Verhaftung.

    Mehr zum Thema: RIA Novosti Ukraine: Chefredakteur muss für zwei Monate Haft antreten

    Auf die Frage, ob das auf Demokratie und Medienfreiheit pochende Europa die Ukraine beeinflussen könnte, sagte Remuszko:

    „Europa ist jetzt gegen Russland und gegen alles gestimmt, was mit Russland verbunden ist. Deshalb wird Europa kein Interesse für das Problem der Menschenrechtsverletzungen auf dem Territorium der Ukraine zeigen. Ich kann das nicht verstehen. Ich gehe davon aus, das alle Nationen gleichberechtigt sind.“

    Warum sei ausgerechnet Russland bei Europa in Ungnade gefallen? „Ich denke nicht, dass sich jetzt auch nur eine europäische Organisation in die Situation um Wyschinski einmischen wird. In der Ukraine ist das nach 2014 unmöglich“, betonte der Publizist.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    „Fieses Corona“: Gold rast auf Rekordhoch zu und Börsen rauschen ab – Das sagen die Experten
    Nato-Großübung „Defender Europe 2020“: Wird Russland darauf reagieren? – Expertenmeinung
    Tags:
    Verhaftung, Redefreiheit, Demokratie, Inlandsgeheimdienst der Ukraine (SBU), RIA Novost Ukraine, Stanislaw Remuszko, Ukraine, Polen