11:14 20 September 2018
SNA Radio
    Russische Kriegsschiffe

    So wird Russlands Baltische Flotte 2018 verstärkt

    © Sputnik / Igor Zarembo
    Politik
    Zum Kurzlink
    31666

    Die russische Baltische Flotte bekommt bis Ende 2018 ein Kriegsschiff mit Kalibr-Raketen – das kleine Raketenschiff Uragan – und einige Luftabwehrsysteme S-400, wie der Pressedienst der Flotte mitteilte.

    „Bis Ende dieses Jahres wird in der Flotte noch ein Träger der Kalibr-Raketen – das kleine Raketenschiff Uragan (Projekt 22800) in Dienst gestellt. Es werden 2018 auch zwei große Vermessungsschiffe in Dienst gestellt“, heißt es in der Mitteilung.

    Am heutigen Donnerstag feiert die Baltische Flotte ihren 315. Geburtstag.

    Die Küstentruppen der Baltischen Flotte haben auch neue Militärtechnik bekommen. Eine Einheit des modernsten russischen operativ-taktischen Raketenkomplexes Iskander-M ist in den Raketenverband aufgenommen worden. Die Luftwaffe der Flotte soll weitere Kampfflugzeuge Su-30SM bekommen, für die bereits die Besatzungen des Stützpunktes der Seeluftwaffe umgeschult worden sind. Der Küstenraketenverband bei Kaliningrad hält Militärübungen ab, an denen auch die neuen Raketenkomplexe Bal und Bastion teilnehmen, die jede Bedrohung von See effektiv abwehren können.

    Und der Flugabwehrverband erhält noch einige Luftabwehrsysteme S-400, geht aus der Mitteilung hervor.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    „Das einzige Land in Europa…“: Nato fixiert Wideraufbau von Russlands Armee
    "USA bereiten Europa auf Atomwaffen-Einsatz vor" – Wie Russland kontern könnte
    „In Russlands Fadenkreuz“: Flotten-Admiral über US-Zerstörer im Schwarzen Meer
    Russische Fregatte legt in Zypern an
    Tags:
    Kampfflugzeug, Militärübungen, Raketenschiff, Luftwaffe, Kriegsschiffe, Flotte, Militärtechnik, Uragan, Su-30SM, Kalibr-Rakete, Iskander-M, S-400, Baltische Flotte, Kaliningrad, Ostsee, Russland