09:18 20 Juni 2018
SNA Radio
    Präsident der Türkei Recep Tayyip Erdogan (Archiv)

    Türkischer Geheimdienst ermittelt zu geplantem Anschlag auf Erdogan

    © AP Photo / Darko Vojinovic
    Politik
    Zum Kurzlink
    51865

    Die Geheimdienste der Türkei und der Balkanstaaten gehen Informationen nach, denen zufolge angeblich zurzeit ein Attentat auf den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan vorbereitet wird. Dies meldete am Samstag der türkische TV-Sender TRT unter Berufung auf Quellen in den Sicherheitskräften.

    Laut den Nachrichten bereitet das Attentat eine Gruppe von Menschen türkischer Herkunft auf dem Balkan vor. Informationen über Zeit, Ort und Art des Anschlags sind keine bekannt.

    Die Angaben soll der mazedonische Geheimdienst von in der Hauptstadt Skopje wohnhaften Türken erhalten und an den türkischen Dienst weitergeleitet haben.

    Die Information tauchte kurz vor der für Sonntag geplanten Reise Erdogans nach Bosnien und Herzegowina auf.

    „Recep Tayyip Erdogan ist nicht jemand, der Angst vor Morddrohungen hat und sich von seinem Weg abbringen lässt“, – erklärte der stellvertretende Ministerpräsident, Bekir Bozdag, via Twitter.

    Ende 2017 war ein anderes Attentat auf Erdogan vereitelt und 34 damit in Zusammenhang stehende Menschen zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

    Zum Thema:

    Putin-Erdogan-Telefonat: Was stand auf der Agenda? – Kreml enthüllt Details
    Erdogan ruft Botschafter aus USA und Israel zurück
    Erdogan wirft Netanjahu Apartheid vor
    Tags:
    Attentat, Geheimdienste, Bekir Bozdağ, Recep Tayyip Erdogan, Balkan, Mazedonien, Bosnien-Herzegowina, Türkei
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren