10:54 23 September 2018
SNA Radio
    Kim Jong-un (r.) und seine MilitärsKim Jong-un (z.v.r.) und seine Generäle

    Medien: Kim fürchtet Militärputsch während Gipfels mit Trump

    © REUTERS / KCNA © Sputnik / Ilja Pitalew
    1 / 2
    Politik
    Zum Kurzlink
    16890

    Vor dem im Juni geplanten historischen Gipfel mit US-Präsident Donald Trump plagen den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un nach Erkenntnissen der Zeitung „The Washington Post“ Bedenken, dass er während der Reise nach Singapur die Macht zu Hause verlieren könnte.

    Die Nordkoreaner hätten den US-Offiziellen signalisiert, dass Kim über logistische Probleme beunruhigt sei, insbesondere darüber, ob seine Präsidentenmaschine denn genügend Treibstoff für den 6.000-Meilen-Hin- und Rückflug habe, schreibt das Blatt unter Verweis auf nicht näher bezeichnete Quellen, die mit der Situation vertraut sein sollen.

    Auch sei Kim besorgt, dass eine Reise so weit weg von seinem Land ihn der Gefahr eines Militärputsches oder einer anderen Art von Entmachtung aussetzen würde.

    Das Online-Magazin „Business Insider“ schreibt dazu unter Berufung auf „Experten“, dass Gerüchte über einen drohenden Militärputsch genau das seien, was Kim dazu bewege, die Macht heftig im Griff zu halten.

    Regimewechsel nun auch in Nordkorea? Trumps Vertraute haben Antwort >>

    Der für den 12. Juni geplante Gipfel zwischen Trump und Kim steht auf der Kippe: Nordkorea hatte vergangene Woche ein neues südkoreanisch-amerikanisches Militärmanöver als eine Provokation gewertet. In dieser Woche räumte US-Präsident Trump ein, dass sein Gipfel mit Kim verschoben werden könnte.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Trump setzt Nordkorea unter Druck: USA ziehen jetzt zum dritten Mal den Kürzeren
    Nordkorea und USA: Abrüstungsdeal in Gefahr – Russland kann vermitteln
    Tags:
    Militärputsch, Putsch, Kim Jong-un, Donald Trump, Singapur, Nordkorea, USA