02:44 25 Juni 2018
SNA Radio
    US-Außenamtssprecherin Heather Nauert

    State Department nennt gefährlichsten Ort für Russischsprachige

    © AP Photo / Alex Brandon
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0119

    Der Osten der Ukraine ist laut der Sprecherin des US-Außenministeriums Heather Nauert der gefährlichste Ort der Welt für russischsprachige Menschen.

    „Russland behauptet, die russischsprachige Bevölkerung schützen zu wollen. Doch wie der Sondergesandte für die Ukraine, Kurt Volker, mehrmals gesagt hat, gibt es keinen gefährlicheren Ort für die russischsprachige Bevölkerung als den Osten der Ukraine“, sagte Nauert bei einem Briefing in Washington.

    Moskau „kontrolliere“ die Gewalt in der Region, könne diese aber im Handumdrehen wieder beenden, so Nauert weiter.

    Sie rief Russland daraufhin auf, seine „Aggression in der Ukraine zu beenden“ und sich an die Verpflichtungen im Rahmen der Minsker Abkommen zu halten.

    In der vergangenen Woche hatte der Sondergesandte des US-Außenministeriums für die Ukraine, Kurt Volker, behauptet, dass alle Bewohner des Donbass wollen, wieder unter der Kontrolle der ukrainischen Führung zu sein. Zu diesem Schluss will er gekommen sein, nachdem er sich mit Menschen in den von Kiew kontrollierten Gebieten der selbsternannten Donezker und Lugansker Volksrepubliken unterhalten hatte.

    Der Militärkonflikt im Donbass, der durch den Staatstreich in Kiew ausgelöst wurde, dauert seit April 2014 an. Kiew hat Moskau wiederholt aggressive Pläne und Mitverantwortung für die Auseinandersetzungen in der Region vorgeworfen. Moskau hat mehrfach auf Mangel der Beweise hingewiesen und betont, es beteilige sich nicht am innerukrainischen Konflikt.

    Zum Thema:

    Ukrainischer Ex-Minister gesteht: Krim ist mit Russland besser dran
    WM-Kalender mit russischer Krim in Ukraine herausgegeben
    EU oder doch Russland? Ukrainer stark gespalten in Meinung über eigene Zukunft
    Tags:
    Gefahr, Aggression, Staatsstreich, Militärkonflikt, Kurt Volker, Heather Nauert, Lugansk, Donezk, Ukraine, Russland, USA