16:05 25 Juni 2018
SNA Radio
    US-Außenminister Mike Pompeo (Archiv)

    Washington lässt nicht locker: Droht S-400-Deal zwischen Moskau und Ankara das Aus?

    © REUTERS / Jonathan Ernst
    Politik
    Zum Kurzlink
    922229

    Die Lieferung von russischen Fla-Raketen-Komplexen S-400 an Ankara ist Washington weiterhin ein Dorn im Auge. Laut US-Außenminister Mike Pompeo wird alles dafür getan, um die Umsetzung dieses Deals zu verhindern.

    „Wir arbeiten weiter daran, damit die Türkei keine Fla-Raketen-Komplexe S-400 bei Russland kaufen kann. Wir hoffen, dass sie diese Komplexe nie erwerben wird“, sagte Pompeo am Mittwoch vor dem Auswärtigen Ausschuss des US-Repräsentantenhauses.

    >>Mehr zum Thema: F-35-Deal auf der Kippe: Ankara stellt USA Gegenmaßnahmen in Aussicht

    Wie er ausführte, befindet sich die Entscheidung über die Lieferung von US-Kampfjets F-35 an Ankara noch im Besprechungsstadium. Zudem müsse die Türkei dafür Nato-Mitglied bleiben. Ihr Vorgehen müsse aber der von der Allianz betriebenen Politik entsprechen.

    Dabei sagte ein Sprecher des türkischen Sekretariats für Rüstungsindustrie gegenüber Sputnik, die Übergabe der ersten F-35 an Ankara sei bereits für den 21. Juni geplant.

    Zuvor hatte Wess Mitchell, Assistent des US-Außenministers, gewarnt, dass sich der Erwerb russischer Flugabwehr-Raketensysteme S-400 durch Ankara auf die Lieferung amerikanischer Jagdflugzeuge der fünften Generation F-35 negativ auswirken könnte.

    Nach Angaben des türkischen Sekretariats für Verteidigungsindustrie kauft Ankara in Russland zwei S-400-Batterien, die von türkischen Mannschaften bedient werden sollen. Beim Treffen der Präsidenten beider Länder, Recep Tayyip Erdogan und Wladimir Putin, Anfang April in Ankara war vereinbart worden, diese Lieferungen zu beschleunigen und auf den Juli 2019 vorzuverlegen.

    >>Mehr zum Thema: US-Medien werfen Pentagon Lüge über russische Flugabwehrsysteme vor

    Zum Thema:

    „Marschflugsanktionen” im Anflug: Darum werfen USA Russland Bruch von INF-Vertrag vor
    Enttäuscht von USA: Arabische Jugend sympathisiert mit Russland – Umfrage
    Russland warnt vor IS in Zentralasien – USA nennen das „Propaganda“
    Tags:
    Rüstung, Raketenabwehr, Sanktionen, Deal, F-35, S-400, Mike Pompeo, Türkei, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren