00:37 21 Juni 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un

    US-Delegation soll in Singapur Treffen zwischen Kim und Trump organisieren

    © AP Photo / Ahn Young-joon
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 936

    Das Team von US-Präsident Donald Trump soll wie geplant nach Singapur reisen, um die entsprechenden Vorbereitungen für den Gipfel zwischen den USA und Nordkorea zu treffen. Dies teilte die Sprecherin des Weißen Hauses, Sarah Sanders, am Samstag mit.

    „Das Team des Weißen Hauses wird wie geplant nach Singapur reisen, um die notwendigen Vorbereitungen für das Treffen zu erledigen”, sagte Sanders vor der Presse.

    Trump hatte erst am Donnerstag das Treffen mit Kim Jong-un abgesagt. Er schließt nun doch nicht aus, dass es am 12. Juni dazu kommen könnte.

    Mehr zum Thema: Eisiges Tauwetter: Alles aus zwischen Kim und Trump?

    „Wir haben sehr produktive Gespräche mit Nordkorea darüber, den Termin für den Gipfel zu reanimieren. Er wird wahrscheinlich am selben Datum, dem 12. Juni, in Singapur stattfinden“, twitterte der Präsident am Freitagabend (Ortszeit).

    Mehr zum Thema: Trump: Dialog mit Nordkorea wieder aufgenommen — Treffen mit Kim könnte doch stattfinden

    Zum Thema:

    „Aus Angst abgesagt“: US-Medien zu Trumps Entscheidung über Gipfeltreffen
    „Überrascht“ – Nordkorea reagiert auf Trumps Absage
    Putin kommentiert Absage von Treffen zwischen Kim und Trump
    Tags:
    Absage, Treffen, Weißes Haus, Sarah Sanders, Kim Jong-un, Donald Trump, Singapur, Nordkorea, USA