23:27 25 September 2018
SNA Radio
    Pariser Polizei

    Proteste gegen Macrons Reformen: Pariser Polizei nimmt mehr als 40 Menschen fest

    © REUTERS/ Christian Hartmann
    Politik
    Zum Kurzlink
    3751

    Die Pariser Polizei hat bei der Unterdrückung von Unruhen bei der Protestaktion gegen den Reformkurs von Präsident Macron 43 Demonstranten festgenommen. Dies geht aus einer Erklärung des französischen Innenministers Gérard Collomb hervor.

    „43 Menschen wurden festgenommen, weitere 36 Demo-Teilnehmer wurden wegen Waffenbesitzes sowie Versammlung zur Gewaltausübung in Gewahrsam genommen“, schrieb Collomb auf Twitter.

    Mehr zum Thema: Massendemo gegen Macron in Paris: Erste Konfrontation zwischen Polizei und Protestler

    Zudem dankte er den Polizeibeamten für die Gewährleistung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit der Protestierenden.

    Am 26. Mai fand in Paris und anderen Städten Frankreichs die Massenkundgebung „marée populaire“ (dt. „Volksgezeiten“) statt.

    Nach Angaben der größten französischen Gewerkschaft, der CGT, waren insgesamt rund 250.000 Demonstranten auf der Straße.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Zeitnah zum Jahrestag seines Wahlsieges: Massendemonstration gegen Macron in Paris
    Proteste in Frankreich: Polizei nimmt über 40 Demonstranten fest
    Heftige Proteste in Frankreich: Verkehr durch Bahn-Streiks lahmgelegt
    Tags:
    Festnahme, Polizei, Proteste, Französischer Gewerkschaftsbund „Confédération générale du travail“ (CGT), Emmanuel Macron, Gerard Collomb, Frankreich, Paris