00:46 18 Oktober 2018
SNA Radio
    Menschen in Deir-ez-Zor (Archivbild)

    EU verlängert Syrien-Sanktionen um ein weiteres Jahr

    © Sputnik / Michail Wosskressenski
    Politik
    Zum Kurzlink
    253178

    Die Europäische Union hat die Sanktionen gegen die Regierung des syrischen Präsidenten Baschar Assad um ein weiteres Jahr bis 1. Juni 2019 verlängert. Das teilte die Pressestelle des EU-Rates nach der Sitzung der EU-Außenminister in Brüssel mit.

    Dieser Schritt entspreche der Linie der EU, solange die Repression gegen Zivilisten weitergehe, hieß es in der Entscheidung des EU-Rates.

    Auf der EU-Sanktionsliste stehen derzeit 259 Personen und 67 Unternehmen. Gegen Syrien gilt derzeit ein Öl-Embargo. Außerdem hat die EU bestimmte Investitionen in das Land beschränkt, Aktiva der syrischen Zentralbank in der EU eingefroren und Exporte von einigen Anlagen und Technologien verboten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Neues Vaterland: Unzufriedene Deutsche werden nach Syrien und Afrika gelockt
    Syrien wirft USA absichtliche Bombardierung seiner Ölfelder vor
    Syrien: USA wollen arabische Staaten in "direkten" Krieg stürzen
    Zeit zu gehen: Putin bittet Auslandstruppen aus Syrien hinaus
    Tags:
    Guthaben, Verlängerung, Öl, Investitionen, Embargo, Sanktionen, Baschar al-Assad, Europäische Union, Syrien