SNA Radio
    Bundeskanzler Sebastian Kurz und Präsident Wladimir Putin im Kreml am 28. Februar 2018

    Datum bekannt geworden: Putin will mit Kurz bilaterale Beziehungen weiterbringen

    © Sputnik / Alexej Druschinin
    Politik
    Zum Kurzlink
    7922

    Der Pressedienst des Kremls hat das Datum und das Programm des bevorstehenden Österreich-Besuchs von Russlands Präsident Wladimir Putin preisgegeben.

    Putin kommt am 5. Juni zu einem Arbeitsbesuch nach Wien. Geplant sind Verhandlungen mit dem Bundespräsidenten, Alexander Van der Bellen, und dem Bundeskanzler, Sebastian Kurz.

    Mehr zum Thema: US-Sanktionen trieben österreichisches Business in Zwickmühle – Medien >>>

    „Man hat vor, den Zustand und die Aussichten der russisch-österreichischen Beziehungen in verschiedenen Bereichen zu besprechen sowie Meinungen zu Schlüsselthemen der internationalen Agenda auszutauschen“, so der Kreml.

    Beim Treffen zwischen dem russischen Präsidenten und Vertretern wirtschaftlicher Kreise der zwei Länder werden Fragen einer beiderseitig vorteilhaften Kooperation besprochen. Dabei soll dem 2018 gefeierten 50. Jahrestag des Beginns der Gaslieferungen aus der UdSSR nach Europa Aufmerksamkeit geschenkt werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Österreich Institut Moskau: Deutschunterricht professionell und mit Charme
    Warum Merkel Nord Stream 2 verteidigt – Energiesicherheitsexperte
    Kurz zu Ausnahme-Verlängerung bei US-Strafzöllen
    Krim-Führung heißt deutsche und österreichische Unternehmer willkommen
    Tags:
    Firmen, Handelsbeziehungen, Handelspartner, Unternehmer, Handelseinschränkungen, Internationale Beziehungen, Wirtschaftskontakte, Handelskrieg, Unternehmen, Wirtschaftskooperation, Wirtschaftsbeziehungen, Unternehmensgewinne, Wirtschaft, Zusammenarbeit, Handel, Pressedienst des Kremls, Alexander van der Bellen, Sebastian Kurz, Wladimir Putin, Russische Föderation, UdSSR, Österreich, Russland