20:07 10 Dezember 2019
SNA Radio
    Russischer Jagdbomber Su-34 (Archivbild)

    „Dilettantische Dummheit“: Moskau dementiert Abfangen israelischer F-16 durch Su-34

    © Sputnik / Dmitry Vinogradov
    Politik
    Zum Kurzlink
    1237295
    Abonnieren

    Das russische Verteidigungsministerium hat die Berichte israelischer Medien über das angebliche Abfangen von zwei israelischen Kampfflugzeugen F-16 durch Jagdbomber Su-34 im Himmel über dem Libanon dementiert.

    „Die von einer israelischen Nachrichtenressource verbreitete Information, dass russische Su-34 angeblich zwei israelische F-16 im libanesischen Luftraum abgefangen hätten, ist eine dilettantische Dummheit“, heißt es in einer Erklärung des russischen Verteidigungsministeriums.

    Die Behörde verwies darauf, dass die Su-34 bei Abfangmanövern von Luftzielen nicht eingesetzt würden. Diese Kampfjets würden außerdem im libanesischen Luftraum keine Aufgaben erfüllen.

    Zuvor hatten mehrere Medien unter Berufung auf die israelische Zeitung „The Times of Israel“ berichtet, dass russische Jagdbomber Su-34 zwei F-16 der israelischen Luftwaffe im libanesischen Luftraum abgefangen haben sollen.

    Es wurde behauptet, dass der Vorfall trotz der Tatsache stattgefunden habe, dass Russland und Israel regelmäßig Kontakte unterhalten würden, um Unfälle in der Luft zu verhindern. Nach den Informationen der Zeitung sollen russische Flugzeuge an Übungen über dem Mittelmeer teilgenommen und wegen Schlechtwetters den libanesischen Luftraum betreten haben.

    Das israelische Verteidigungsministerium kommentierte die Medienberichte bisher nicht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Jerusalem-Streit: Israel staunt über Russland
    Russische Staatsduma verbindet Israels Luftangriffe mit US-Ausstieg aus Atom-Deal
    Während Iran und Israel streiten: Bandelt Russland jetzt mit Libanon an?
    Russlands Qual der Wahl: Iran oder Israel?
    Tags:
    Dementi, Medien, Berichte, Abfangen, F-16, Su-34, Verteidigungsministerium Russlands, Libanon, Israel, Russland