16:31 19 Oktober 2018
SNA Radio
    Explosion nach dem Luftschlag der israelischen Luftstreitkräfte in Gaza-Streifen

    „Schwerste Luftangriffe seit Jahren“: Israel attackiert 35 Ziele im Gazastreifen

    © REUTERS / Suhaib Salem
    Politik
    Zum Kurzlink
    81592

    Die israelische Luftwaffe hat am Dienstag 35 Ziele im Gazastreifen angegriffen, darunter auch einen Tunnel, den die Radikalen nach Israel gegraben hatten. Das teilte der israelische Verteidigungsminister Avigdor Lieberman auf Twitter mit.

    „Am heutigen Dienstag haben wir eine massive Attacke auf die Terrorstruktur im ganzen Gazastreifen vorgenommen, darunter auch auf einen zusätzlichen Tunnel. Die Hamas und der ‚Islamische Dschihad‘ zahlen bereits einen hohen Preis. Die Angriffe sind gerade gegen sie gerichtet“, schrieb er.    

    ​Diese Attacke soll als Gegenmaßnahme auf Raketenangriffe aus demselben Gebiet gelten.

    Laut der Zeitung „Times of Israel“ sind Waffendepots und Verwaltungsgebäude der Hamas-Bewegung und der Terrororganisation „Islamischer Dschihad“ Ziel der israelischen Luftwaffe gewesen.

    ​Zuvor hatten palästinensische Kämpfer vom Gazastreifen aus zahlreiche Raketen auf Israel abgefeuert. Ein Teil davon sei von Luftabwehrsystemen abgefangen worden.

    Die Spannungen zwischen Israel und dem Gazastreifen haben sich in den letzten zwei Monaten zugespitzt. Grund sind die palästinensischen Massenproteste unter dem Namen „Der große Marsch der Rückkehr“. Seit dem 30. März sollen etwa 120 Protestler bei den Zusammenstößen mit israelischen Militärs ums Leben gekommen sein.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Gazastreifen: Israelische Luftwaffe fliegt Angriffe auf Hamas-Ziele
    Israelische Luftwaffe greift Hamas-Positionen im Gaza-Streifen an
    Proteste im Gaza-Streifen: Palästinenser melden mehr als 1200 Tote und Verletzte
    Tags:
    Angriff, Luftwaffe, Zeitung Times of Israel, Hamas, Avigdor Lieberman, Palästina, Israel