23:24 25 September 2018
SNA Radio
    Atomkraftwerk Saporoschskaja in der Ukraine

    Angst vor neuem Tschernobyl? Massenkündigungen bei ukrainischen AKWs

    © Sputnik / Falin
    Politik
    Zum Kurzlink
    7894

    Mitarbeiter der ukrainischen Atomkraftwerke geben wegen mangelnder Finanzierung der Branche massenweise ihre Arbeitsstellen auf und reisen nach Russland, Weißrussland oder in die Türkei aus. Das teilt die Abgeordnete der Werchowna Rada, Viktoria Woizizkaja, auf ihrem Facebook-Account mit.

    „Eine der größten Herausforderungen besteht darin, dass Fachkräfte – von Diesellok-Führern, Montagearbeitern und Baggerführern bis hin zu Ingenieuren für Reaktoren und andere hochtechnologische Ausrüstungen —  massenweise kündigen. Die Leute emigrieren nach Russland, Weißrussland oder in die Türkei“, so Woizizkaja.

    Der Parlamentarierin zufolge „leidet die Atombranche unter einem kritischen Finanzierungsmangel“, was auf eine diskriminierende Tarifpolitik des Regulators zurückzuführen sei. Die Tarifpolitik bedürfe dringend einer Veränderung, fügte sie hinzu.

    Wie zuvor berichtet worden war, haben Veteranen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl vor dem Haus des Ministerkabinetts in Kiew eine Protestkundgebung veranstaltet. Die Forderungen der Mitglieder des „Tschernobyl-Verbands der Ukraine“ liefen darauf hinaus, die Bewohner der von dem Reaktorunglück betroffenen Gebiete mit gebührenden Renten zu versorgen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    32 Jahre Tschernobyl-Gau: Kritik und Warnungen an Kiew aus Bundestag
    Für den Staat existieren sie nicht: Die illegalen Bewohner der Tschernobyl-Sperrzone
    Innovationstechnologien-Gebiet: Kiew findet neue Anwendung für Tschernobyl-Sperrzone
    Schicksal von Tschernobyl-Kernkraftwerk bestimmt
    Selbstlos im Einsatz: Piloten über Tschernobyl-Reaktor nach Explosion
    Tags:
    Kündigungen, Tschernobyl-Katastrophe, Atomkraftwerke, Facebook, Ukraine