21:51 25 Juni 2018
SNA Radio
    Souvenirmünze zum bevorstehenden USA-Nordkorea-Gipfel

    Nordkoreas Emissär in New York eingetroffen

    © AFP 2018 / STR
    Politik
    Zum Kurzlink
    1512

    Der Vizevorsitzende des nordkoreanischen Zentralkomitees der Arbeiterpartei Koreas, General Kim Yong-chol, ist am Mittwoch in New York eingetroffen, meldet die südkoreanische Agentur Yonhap.

    Als erster Punkt stehen auf dem Aufenthaltsprogramm von Kim Yong-chol Verhandlungen mit US-Außenminister Mike Pompeo, die noch in dieser Woche stattfinden sollen. Es wird erwartet, dass die Seiten Details zum USA-Nordkorea-Gipfel besprechen werden, der für den 12. Juni in Singapur anberaumt ist.

    Das Weiße Haus hatte in der Vorwoche einen Brief von Donald Trump verbreitet, laut dem der US-Präsident das angesetzte Gipfeltreffen mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un absage. Als Grund wurden feindselige Äußerungen Nordkoreas genannt.

    Pjöngjang reagierte mit der Erklärung, es sei weiterhin bereit zu einem Dialog. Daraufhin sagte der US-Präsident, er schließe nicht aus, dass das Gipfeltreffen doch noch stattfinden werde.

    Zum Thema:

    Wer ist in Singapur David und wer Goliath? Trump und Kim Jong-un geben Richtung an
    Eisiges Tauwetter: Alles aus zwischen Kim und Trump?
    Putin kommentiert Absage von Treffen zwischen Kim und Trump
    Wahrer Grund für Absage von Trump-Kim-Treffen bekannt
    Tags:
    Gipfeltreffen, Dialog, Yonhap, Kim Yong-chol, Mike Pompeo, Donald Trump, Nordkorea, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren