22:31 25 September 2018
SNA Radio
    Oligarch Roman Abramowitsch

    Russischer Milliardär Abramowitsch verzichtet auf britisches Visum

    © AFP 2018 / Glyn Kirk
    Politik
    Zum Kurzlink
    7574

    Der russische Milliardär Roman Abramowitsch hat auf seine Absicht, ein britisches Investitionsvisum zu bekommen, verzichtet. Dies meldet die britische Zeitung „The Sun“ unter Verweis auf Quellen in der Umgebung des Geschäftsmannes am Freitag.

    Einer Quelle zufolge braucht der Milliardär kein britisches Visum mehr, weil er bereits die israelische Staatsbürgerschaft erworben hätte. Allerdings könne sich Abramowitsch mit dem israelischen Pass nur bis zu sechs Monaten im Jahr ohne Visum in Großbritannien aufhalten und werde kein Recht auf Erwerbstätigkeit haben.

    Zuvor war berichtet worden, dass der Londoner Fußballklub „Chelsea“, der Abramowitsch gehört, die Pläne für den Bau eines neuen Stadions vorübergehend eingefroren haben soll.

    Dass für Abramowitsch Schwierigkeiten beim Erhalt des britischen Visums entstanden seien, war Mitte März bekannt geworden. Dabei hat die Quelle aus dessen Umgebung Sputnik gegenüber erläutert, dass es nicht um einen Verzicht gehe, sondern um die Prozedur der Visumsverlängerung, die sich in die Länge gezogen haben soll. Einige Medien haben geschrieben, dass es für Abramowitsch erforderlich sein werde, den britischen Behörden zu erklären, auf welche Weise er Besitzer eines großen Vermögens geworden sei.

    Anfang dieser Woche hieß es, Abramowitsch habe Israel besucht und einen israelischen Pass erhalten.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Deutsche Pornodarstellerin wird Trikotsponsorin von Fußballklub
    Russischer Milliardär Roman Abramowitsch trennt sich von Partnerin Darja Schukowa
    Oligarch Abramowitsch investiert in israelischen Anonym-Messenger
    „Alles ist schiefgelaufen“ – US-Milliardär sagt globale Finanzkrise voraus
    Tags:
    Erwerbstätigkeit, Milliardär, Verzicht, Visum, Fußballklub Chelsea, The Sun, Sputnik, Roman Abramowitsch, Israel, Großbritannien, Russland