06:27 25 Juni 2018
SNA Radio
    Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez in Madrid

    Ohne Bibel und Kruzifix: Sánchez als neuer spanischer Ministerpräsident vereidigt

    © REUTERS / Sergio Perez
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3415

    Spaniens neuer Ministerpräsident Pedro Sánchez hat den Amtseid abgelegt. Bei dem Staatsakt hat er laut BBC auf Bibel und Kruzifix verzichtet.

    Sánchez ist der erste Ministerpräsident in der Geschichte Spaniens, der sich als Atheist bezeichnet. Während der Vereidigung im Königspalast in Madrid versprach er, seine Pflichten gewissenhaft, ehrenvoll sowie loyal gegenüber dem König zu erfüllen und die Verfassung des Landes als Grundgesetz zu schützen.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Katalanische Regierung nimmt ihre Arbeit auf – direkte Verwaltung Madrids beendet

    Der 46-jährige Sanchez hat die Nachfolge von Mariano Rajoy angetreten, der wegen eines Korruptionsskandals sein Amt niedergelegt hat.

    Rajoy war seit 2011 Premierminister Spaniens. Noch vor der Abstimmung im Parlament hatte er Sanchez gratuliert und sich bei den Bürgern für deren Unterstützung bedankt. Rajoy sagte zudem, es sei eine Ehre gewesen, spanischer Regierungschef zu sein.

    >>Andere Sputnik-Artikel: Katalanischer Ex-Regierungschef Puigdemont verzichtet auf Amt des Regionalpräsidenten

    Zum Thema:

    Spanien: Baskische Untergrundorganisation ETA gibt ihre Selbstauflösung bekannt
    Spaniens König: Madrid will konstruktive Beziehungen zu Moskau
    Vorwurf aus Spanien: Befeuert Moskau katalonische Sezession, um Nato zu schwächen?
    Tags:
    Kruzifix, Bibel, Unterstützung, Ministerpräsident, Mariano Rajoy, Pedro Sanchez, Spanien