09:09 25 September 2018
SNA Radio
    Kim Jong-un (z.v.r.) und seine Generäle (Archivbild)

    Wegen Kim-Trump-Gipfels? Nordkoreas Staatschef setzt drei Top-Militärs ab

    © Sputnik / Ilja Pitalew
    Politik
    Zum Kurzlink
    3368

    Der nordkoreanische Staatschef Kim Jong-un hat kurz vor dem Treffen mit US-Präsident Donald Trump drei hochranginge Militärs ihrer Posten enthoben. Das meldet die südkoreanische Agentur Yonhap unter Berufung auf eigene Quellen.

    Laut Yonhap wurden der Verteidigungsminister Pak Yong-sik, der Generalstabschef Ri-myong Su sowie der Direktor des allgemeinen politischen Büros der Armee Kim Jong-gak entlassen.

    Den Quellen der Agentur zufolge ist die Entlassung der hochrangingen Militärs auf den geplanten Gipfel zwischen Kim Jong-un und dem US-Präsidenten Donald Trump zurückzuführen. Das Gipfeltreffen soll am 12. Juni in Singapur stattfinden.

    Wie eine Quelle von Yonhap mitteilte, hätten sich die abgesetzten Militärs gegen den Wechsel des politischen Kurses des Landes ausgesprochen, der die Denuklearisierug der koreanischen Halbinsel vorsieht.

    Laut einer anderen Quelle in den Aufklärungsdiensten soll im Zuge der Absetzung die nordkoreanische Führung „verjüngt“ werden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Assad plant Nordkorea-Besuch
    Trump not amused über Lawrows Nordkorea-Reise
    Nordkoreanischer General im Weißen Haus - Trump willigt in Gipfel mit Kim ein
    Gegen US-Dominanz: Nordkorea schätzt Kurs Russlands hoch – Kim Jong-un
    Tags:
    Gipfeltreffen, Kursänderung, Entlassung, Militärs, Kim Jong-gak, Ri-myong Su, Pak Yong-sik, Kim Jong-un, Nordkorea