23:59 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Österreichs Kanzler Sebastian Kurz (r.) und Russlands Präsident Wladimir Putin

    Österreich hofft auf Russland als Supermacht bei Friedenslösung in Syrien - Kurz

    © AFP 2018 / ROBERT JAEGER / APA
    Politik
    Zum Kurzlink
    111583

    Gleich nach den Verhandlungen mit dem österreichischen Bundespräsidenten hat sich der russische Staatschef Wladimir Putin auch mit dem österreichischen Bundeskanzler Sebastian Kurz getroffen und die wichtigsten politischen Themen in der Welt besprochen.

    Besondere Aufmerksamkeit bei den Verhandlungen der beiden Spitzenpolitiker wurde der russischen Rolle bei der Friedenslösung für Syrien und Ukraine gewidmet.

    >>Mehr zum Thema: ORF-Interview: Unterbrechungen von Journalisten zwingen Putin zu Deutsch

    Laut Kurz spielt Russland als Supermacht eine entscheidende Rolle beim Aufbau des Friedens in den beiden Ländern — trage aber auch deshalb eine besondere Verantwortung.

    "Als Supermacht hat Russland nicht nur große Bedeutung in Krisenherden, wie in Syrien, der Ostukraine und anderswo auf der Welt, sondern Russland hat eine starke Verantwortung, und wir hoffen und erwarten uns auch, dass Russland hier einen Beitrag leistet, dass die Menschen dort endlich das erleben können, was sie sich so sehnlich wünschen, nämlich Frieden", sagte Kurz wörtlich.

    Geichzeitig betonte der österreichische Regierungschef, dass er auf einen deutlich intensiveren Dialog zwischen der EU und Russland hoffe.

    Der russische Präsident unterstrich seinerseits, dass Österreich seine Bereitschaft geäußert habe, sich "an humanitären Aktionen zur Unterstützung der syrischen Bevölkerung zu beteiligen".

    "Wenn Europa möchte, dass der Migrantenstrom aus Syrien und aus ihren Nachbarländern nach Europa kleiner wird, muss man den Menschen helfen, in ihre Heimat zurückzukehren. Man muss ihnen helfen, ein Leben in ihrem eigenen Land aufzubauen", fügte Putin hinzu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    "Ich hoffe, er kommt auf Bären angeritten": Österreicher über Putins Besuch in Wien
    US-Botschafter in Berlin hält österreichischen Kanzler Kurz für „Rockstar“
    Österreichischer Vizekanzler plädiert für Abschaffung der Sanktionen gegen Russland
    Tags:
    bilaterale Kontakte, Supermacht, Sebastian Kurz, Wladimir Putin, EU, Syrien, Österreich, Russland, Ukraine