13:27 21 September 2018
SNA Radio
    US-Truppen in Syrien (Archiv)

    Syrien appelliert an UN nach jüngsten Schlägen der US-geführten Koalition

    © AFP 2018 / Delil Souleiman
    Politik
    Zum Kurzlink
    81014

    Nach den jüngsten Schlägen der US-geführten Koalition auf Ziele in Syrien hat Damaskus an die UN appelliert. Das meldete die nationale syrische Nachrichtenagentur SANA am Dienstag unter Berufung auf das Verteidigungsministerium des Landes.

    Den Angaben zufolge kamen bei den Attacken im Gouvernement Al-Hasaka mindestens zehn friedliche Zivilisten ums Leben.

    Mehr zum Thema: Wie gelang es, Russland-USA-Konflikt in Syrien zu verhindern? Assad erläutert

    „Das syrische Außenamt richtete ein Schreiben an den UN-Generalsekretär und den Vorsitzenden des Weltsicherheitsrates im Zusammenhang mit gesetzwidrigen Attacken der ‚internationalen Koalition‘… gegen friedliche Einwohner Syriens sowie gegen Souveränität, Einheit und Sicherheit des syrischen Territoriums“, teilte das Außenministerium mit.

    „Bei ihren Angriffen auf mehrere Dörfer in den Gouvernements Al-Hasaka, Rakka und Deir ez-Zor wollte sich die Koalition für die Weigerung der Bevölkerung rächen, separatistischen Formationen von US-Verbündeten beizutreten. Die Koalition begeht Verbrechen gegen die Menschlichkeit und unterstützt den Terrorismus, um die syrische Souveränität zu untergraben“, hieß es.

    Syrien rufe den UN-Sicherheitsrat ein weiteres Mal auf, die Verantwortung für den Schutz des globalen Friedens und der Sicherheit zu übernehmen und sofort zu reagieren, um dem Massaker, das die Koalition verübt, Einhalt zu gebieten. Es gelte auch, die gesetzwidrige feindselige Präsenz der US- und sonstigen ausländischen Kräfte auf syrischem Boden zu beenden, betonte das syrische Außenamt.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren
    Tags:
    Luftangriffe, Opfer, UN-Sicherheitsrat, al-Hasaka, Syrien, USA