04:14 18 Juni 2018
SNA Radio
    Nato-Logo im Hauptquartier in Brüssel

    Pentagon-Chef: „Nato wird niemals Dialog mit Russland beenden“

    © Sputnik / Alexey Vitvizkiy
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 144

    Die Nato wird laut US-Außenminister James Mattis niemals den Dialog mit Russland beenden. Ihm zufolge wird das Militärbündnis auch nicht mit Bemühungen nachlassen, die Beziehungen zu Russland zu verbessern.

    US-Außenminister James Mattis hat am Donnerstag erklärt: „Die Nato wird niemals den Dialog mit Russland beenden.“ Vor seinem Abflug zum Treffen der Nato-Verteidigungsminister in Brüssel betonte er zudem, dass die Allianz sich stets um eine Verbesserung der Beziehungen zu Russland bemühen werde. „Wenn wir aber sehen, was bei den US-Wahlen und einigen europäischen Wahlen geschehen ist, wenn wir andere Aspekte wie die Veränderung der Grenzen Europas mit Waffengewalt durch Russland sehen, ist die Nato gezwungen, darauf zu reagieren.“

    Die Nato hatte bei ihrem Gipfeltreffen 2016 in Warschau auf Bitten von Lettland, Litauen, Estland und Polen beschlossen, multinationale Bataillone, in diesen Ländern zu stationieren.

    Moskau erklärte daraufhin, der von der Nato-Führung eingeschlagene Kurs auf Eindämmung Russlands und Aufstockung der militärischen Präsenz sowie die zunehmend intensiven Übungen nahe den russischen Grenzen machten es notwendig, Maßnahmen gegen die Bedrohungen zu ergreifen, die die Nato für die nationale Sicherheit schaffe.

    Zum Thema:

    Deutsche Politiker fordern Dialog statt Eskalation mit Russland
    SPD-Politiker fordern intensiveren Dialog mit Russland
    Trotz diplomatischer Krise: Maas plädiert für Dialog mit Russland
    Labour-Chef kontert Mays Demarche gegen Russland: „Wir brauchen engen Dialog“
    Tags:
    Beziehungen, Dialog, NATO, James Mattis, Russland, USA