12:59 11 Dezember 2018
SNA Radio
    Ukrainische Kämpfer des Donbass-Batallions (Achivbild)

    Awakow legt Pläne zur friedlichen „Befreiung“ des Donbass offen

    © AP Photo / Evgeniy Maloletka
    Politik
    Zum Kurzlink
    57107

    Die Ukraine kann demnächst die Kontrolle über die Gebiete Donezk und Lugansk wiederherstellen, ohne dabei die Armee und UN-Friedensstifter heranzuziehen. Das gab der ukrainische Innenminister Arsen Awakow am Donnerstag bei einem Rundtischgespräch in Kiew bekannt.

    Für eine „Befreiung“ des Donbass sind ihm zufolge lediglich 2000 Angehörige der ukrainischen Sicherheitskräfte nötig.

    „Wir haben die Hoffnung und Chancen, dass Wladimir Putin (Russlands Präsident — Anm. d. Red.)  unter Druck der Völkergemeinschaft nachgeben wird, und dass wir unsere besetzten Gebiete zurückgewinnen werden. Höchstwahrscheinlich wird es sich um einen polizeilichen Einsatz ohne die Mitwirkung der Streitkräfte handeln“, zitiert die Agentur „Ukrainskije Nowosti“ Awakow.     

    Laut Awakow soll die „Befreiung des Donbass“ allmählich erfolgen – „mittels der Herstellung der ukrainischen Macht und der konsequenten  Durchführung der Wahlen in jeder ‚befreiten‘ Ortschaft“, wird Awakow vom Portal „Korrespondent.net“ zitiert.

    Die Rückgewinnung der Gebiete Donezk und Lugansk nach diesem Modell würde etwa eineinhalb Jahre in Anspruch nehmen.  

    Ferner teilte der Minister mit, dass rund 60 Prozent der Donbass-Bewohner laut einer aktuellen Umfrage in den von Kiew nicht kontrollierten Gebieten zum friedlichen Leben im Bestand der Ukraine zurückkehren wollten. Weitere 20 Prozent sollen sich für den Beitritt der Gebiete zu Russland ausgesprochen haben. Noch 20 Prozent hätten Angst vor einer möglichen Offensive der ukrainischen Armee.  

    Zuvor hatte der ukrainische Innenminister gesagt, dass Kiew die selbsterklärten Republiken stufenweise unter seine Kontrolle zurückbringen müsse, mit einer „Taktik der kleinen Schritte, denen alle applaudieren würden". Es sei unmöglich, das gesamte Territorium des Donbass auf einmal zu reintegrieren, sagte er.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Ukrainischer Innenminister Awakow will Donbass in eineinhalb Jahren zurückholen
    Poroschenko schließt Rückgewinnung des Donbass auf militärischem Weg aus
    „Blut, Tod und Misere“: Rada-Abgeordneter nennt Alternative für Donbass-Verhandlungen
    Gefangene Soldaten packen aus: Kiew plant Offensive auf Donbass während WM
    Tags:
    Rückgewinnung, Portal Korrespondent.net, Agentur Ukrainskije Nowosti, Uno, Arsen Awakow, Donbass, Ukraine