23:57 12 Dezember 2018
SNA Radio
    Russische Fliegergruppe auf der Militärbasis Hmeimim (Archivbild)

    Syrien: Russisches Verteidigungsamt kommentiert Berichte über angeblichen Luftangriff

    © Sputnik / Maxim Blinow
    Politik
    Zum Kurzlink
    81833

    Russlands Verteidigungsministerium hat am Freitag die Behauptungen zurückgewiesen, wonach ein russischer Kampfjet am Donnerstag einen Angriff nahe der Ortschaft Sardana in der syrischen Provinz Idlib geflogen haben soll.

    „Alle Mitteilungen der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London und der Organisation ‚Weißhelme‘ über einen angeblichen russischen Luftangriff am Donnerstagabend nahe der Ortschaft Sardana in der Provinz Idlib entsprechen nicht der Wirklichkeit“, heißt es.

    Zuvor wurde mitgeteilt, dass es in den zurückliegenden 24 Stunden in dem besagten Gebiet zu erbitterten Kämpfen zwischen einer mehrköpfigen Gruppe der Terrororganisation „Dschabhat an-Nusra“ und der oppositionellen Gruppierung „Dscheisch al-Ahrar“ gekommen sei. Dabei sollen unter anderem schwere Artilleriewaffen eingesetzt worden sein.   

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Zum Thema:

    Evakuierung aus Ost-Ghuta: Mehr als 38.000 Kämpfer von Erbin nach Idlib gebracht
    Kurden und IS-Terroristen geraten in Syrien aneinander – VIDEO
    Syrien appelliert an UN nach jüngsten Schlägen der US-geführten Koalition
    Syrien: Zehn Tote nach erneutem Angriff der US-geführten Koalition – Sana
    Tags:
    Dementi, Luftangriff, Dschabhat an-Nusra, Verteidigungsministerium, Syrien, Russland