14:23 11 Juli 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    51107
    Abonnieren

    Die Militärführungen Russlands und der USA bemühen sich um die Beilegung der Syrien-Krise. Am Freitag trafen sich in Helsinki der Generalstabschef der russischen Streitkräfte, Armeegeneral Waleri Gerassimow, und sein US-Kollege, General Joseph Dunford.

    Nach Angaben des russischen Verteidigungsministeriums wurden „verschiedene Aspekte der Beilegung der Krise in Syrien erörtert, einschließlich der bilateralen Kontakte und der Verhinderung von Zwischenfällen“. 

    Gerassimow und Dunford wiesen auf die große Bedeutung einer schnellstmöglichen Stabilisierung der Lage in Syrien hin. Diskutiert wurden auch Probleme des Abbaus von Spannungen und der Gewährleistung der Sicherheit in Europa, hieß es in Moskau.

    Zuletzt waren die beiden Generalstabschefs am 21. und am 13. März zusammengetroffen. Schwerpunkt der Verhandlungen war das Syrien-Problem.

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Im Schatten von Corona: Dieser US-Pharmakonzern verdient mit Pandemie Milliarden
    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    „Srebrenica darf sich niemals wiederholen“: Maas erinnert an Opfer des Massakers vor 25 Jahren
    Tags:
    Syrien-Problem, Diskussion, Treffen, Waleri Gerassimow, Joseph Dunford, Helsinki, Syrien, Russland, USA