11:02 20 August 2018
SNA Radio
    G-8-Logo

    „Trollen“: Politologe zu Trumps Vorschlag für Russlands Rückkehr zu G8

    © AP Photo / /Luca Bruno
    Politik
    Zum Kurzlink
    8742

    Die Erklärung von US-Präsident Donald Trump, wonach Russland zur G8 zurückkehren sollte, ist laut dem russischen Experten Wladimir Batjuk nichts anderes als „Trollen“ und wird kaum zu realen Handlungen führen.

    Dem Experten zufolge hat Trump bisher bereits „viele schockierende Erklärungen abgegeben“, von denen sich bei weitem nicht alle in reale Politik umgewandelt haben.

    „Andererseits widerspiegelt dies jene nicht einfache politische Situation, in die Trump sowohl im eigenen Land als auch in der internationale Arena geraten ist. Daraus ergeben sich derartige Erklärungen, die das Ziel verfolgen, dem öffentlichen Geschmack eine Ohrfeige zu geben“, betonte Batjuk vom Institut für USA und Kanada der Russischen Akademie der Wissenschaften.

    Die russische Seite hat ihm zufolge mehrmals darauf verwiesen, dass sie es bevorzuge, im Rahmen anderer Vereinigungen, zum Beispiel der BRICS-Gruppe (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika) und der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) zusammenzuarbeiten.

    „Möglicherweise ist es einfach Trumps Wunsch, in modernen Worten gesagt, seine G7-Partner zu ‚trollen‘. Dahinter steckt kaum eine durchdachte, ernsthafte Außenpolitik“, erklärte Batjuk.      

    Am Freitag hatte die Agentur Bloomberg Trumps Aussagen zitiert, wonach Russland erneut der G8 beitreten sollte. Trump hat nach Angaben der Agentur Reuters gesagt, Russland sollte beim G7-Treffen präsent sein.  Inzwischen hat der Kreml Trumps Vorstoß kommentiert. „Wir setzen auf andere Formate“, sagte der russische Präsidentensprecher Dmitri Peskow auf eine Anfrage hin.

    Vor vier Jahren war die G8 bereits zur G7 geschrumpft: Die sieben führenden Industrienationen (USA, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Kanada, Japan und Italien) hatten 2014 vor dem Hintergrund der Ukraine-Krise ihre Teilnahme am Gipfel mit Russland (G8) in Sotschi abgesagt. Seitdem treffen sich die G7-Spitzenpolitiker ohne Russland.

     

    Zum Thema:

    „Sechs gegen einen“: Ob das Risiko für die G7 real wäre
    G6 statt G7? Macron droht Trump mit „Isolation“ bei Gipfel in Kanada
    Kehrt Frankreich der G7 den Rücken?
    Nach Deutschland: Auch Frankreich kann G7-Erklärung nicht unterzeichnen
    Tags:
    Vorschlag, Rückkehr, BRICS-Gruppe, SOZ, G8, G7, Dmitri Peskow, Donald Trump, Wladimir Batjuk, Italien, Japan, Kandahar, Frankreich, Großbritannien, Deutschland, USA, Russland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren