06:27 25 Juni 2018
SNA Radio
    G7-Gipfel in Kanada

    Erneut G8 statt G7? Das antworteten EU-Länder auf Trumps Idee

    © REUTERS / Yves Herman
    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1377

    Die europäischen G7-Mitgliedsländer haben sich darauf geeinigt, den Aufruf des US-Staatschefs Donald Trump zur Wiederaufnahme Russlands in die G8 abzulehnen. Darüber informierte die Kanzlei des französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

    „Die Europäer drücken eine gemeinsame Position gegen Russlands Rückkehr aus“, teilte Macrons ranghoher Assistent am Freitag gegenüber Journalisten mit.

    Dabei sollen die Spitzenpolitiker die Option offen gelassen haben, „einen Dialog mit Moskau aufzunehmen“, so der Insider.   

    Ihm zufolge haben Macron, die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel, die britische Regierungschefin Theresa May und der neue italienische Premier Giuseppe Conte am Rande des G7-Gipfels in Kanada eine mögliche Rückkehr Russlands abgelehnt. 

    Am Freitag hatte die Agentur Bloomberg Trumps Aussagen zitiert, wonach Russland erneut der G8 beitreten sollte. Trump hat nach Angaben der Agentur Reuters gesagt, Russland sollte beim G7-Treffen präsent sein. Inzwischen hat der Kreml Trumps Vorstoß kommentiert. „Wir setzen auf andere Formate“, sagte der russische Präsidentensprecher Dmitri Peskow auf eine Anfrage hin.

     

    Zum Thema:

    „Sechs gegen einen“: Ob das Risiko für die G7 real wäre
    Kehrt Frankreich der G7 den Rücken?
    Nach Deutschland: Auch Frankreich kann G7-Erklärung nicht unterzeichnen
    Drohungen gegen Russland widersprechen Interessen der G7
    Tags:
    Reuters, Bloomberg, G8, G7, Dmitri Peskow, Emmanuel Macron, Russland, Italien, Großbritannien, Frankreich, Kanada