23:28 28 Februar 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    Bundesparteitag der Linke in Leipzig (15)
    2822176
    Abonnieren

    Als Friedenspartei will sich die Linke auf ihrem Parteitag in Leipzig für eine Entspannungspolitik gegenüber Russland einsetzen. Doch ein Antrag des ehemaligen Bundestagsabgeordneten Wolfgang Gehrcke scheiterte: Er wollte seine Partei zu mehr Unterstützung und Vertrauen gegenüber Moskau überreden. Auch aus historischer Verantwortung.

    Am Rande des Bundesparteitags der Partei die Linke in Leipzig hat Sputnik mit dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Wolfgang Gehrcke über das Russlandbild seiner Partei gesprochen. Kurz zuvor hielt Gehrcke eine flammende Rede, dass seine Partei mehr auf Moskau zugehen müsse. In einem Antrag forderte er die Delegierten des Parteitags auf, geschlossen einen Appell an die Bundesregierung zum Politikwechsel gegenüber Russland zu unterstützen. Der Antrag scheiterte, zu schwerwiegend sei laut Parteivorstand das Verhalten Moskaus im Syrien-Konflikt und in der Ukraine.

    Sputnik Deutschland Politikchef Marcel Joppa im Gespräch mit dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Wolfgang Gehrcke (Die Linke).

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Bundesparteitag der Linke in Leipzig (15)

    Zum Thema:

    Angesichts der Syrien-Krise: Nato erwägt zusätzliche Hilfe für Türkei
    Syrien: Welchen Panzer ein Guerilla auch trifft – es ist ein T-90
    Türkischer Soldat durch syrische Armee getötet – Ankara
    Eskalation in Nordsyrien: Lage an der syrisch-türkischen Grenze – Fotos und Video
    Tags:
    Partnerschaft, Zusammenarbeit, PdL, Linkspartei, Die LINKE-Partei, Wolfgang Gehrcke, Leipzig, Deutschland, Russland