03:31 17 August 2018
SNA Radio
    US-Präsident Donald Trump und nordkoreanischer Staatschef Kim Jong-un

    Pence eröffnet neue Details über Kim-Trump-Gipfel

    © REUTERS / Kevin Lamarque and Korea Summit Press Pool
    Politik
    Zum Kurzlink
    96511

    US-Vizepräsident Mike Pence hat mitgeteilt, wie lange sich der amerikanische Staatschef Donald Trump auf die Verhandlungen mit seinem nordkoreanischen Amtskollegen Kim Jong-un vorbereitet hat und wie sie vonstattengehen sollen. Dies meldeten Fox News und Bloomberg.

    „Jetzt kommt der historische Gipfel zwischen dem Präsidenten der USA und dem Staatsoberhaupt Nordkoreas Kim Jong-un. Wie Trump diese Woche äußerte, bereitete er sich zuversichtlich auf die Zusammenkunft vor. In Wahrheit hat er sich das ganze Leben lang darauf vorbereitet“, sagte er.

    >>> Mehr zum Thema: Kim in Singapur angekommen — erstes FOTO und VIDEOs veröffentlicht

    Der TV-Screenshot an einem Bahnhof in Seoul zeigt US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un.
    © AP Photo / Ahn Young-joon
    Pence zufolge glaubt Trump, dass der nordkoreanische Staatschef etwas Großes für das amerikanische Volk tun würde.

    Wie Bloomberg berichtete, soll Trump beabsichtigen, zu Beginn des Gipfels am 12. Juni ein kurzes Einzelgespräch mit Kim zu führen.

    Zuvor hatte Trump geäußert, dass er bereits „in der ersten Minute“ erkennen würde, ob es Kim Jong-un mit der Denuklearisierung ernst meine und ob „etwas Positives passieren“ würde. Zudem hatte er die Hoffnung ausgedrückt, dass das Treffen mit Kim Jong-un zu einem „wunderbaren“ Ergebnis führen würde.

    >>> Mehr zum Thema: Weiteres Treffen von Kim Jong-un in Sicht – diesmal in Russland

    Die Politikwissenschaftlerin Irina Lanzowa erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur NSN, dass die Situation um Nordkorea mittels eines Dialogs gelöst werden müsse.

    Zum Thema:

    „All meinen Besitz trage ich bei mir“: Kim Jong-un begibt sich nach Singapur
    Guter Wille? Trump erspart Nordkorea vorerst neue Sanktionen
    Von Mordangst geplagt: Kim Jong-un
    Trumps Rechtsanwalt: Kim bettelt „auf Knien“ um Treffen
    Tags:
    Gipfeltreffen, Gipfel, Mike Pence, Donald Trump, Kim Jong Un, Nordkorea, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren