23:42 04 Dezember 2020
SNA Radio
    Politik

    „Wir müssen damit aufhören!“ – Linke-Chef Riexinger über internen Streit – EXKLUSIV

    Zum Kurzlink
    Von
    Bundesparteitag der Linke in Leipzig (15)
    72515
    Abonnieren
    © Sputnik / Ilona Pfeffer

    Das Führungsduo Kipping/Riexinger hält sich bereits seit 2012 an der Spitze der Partei Die Linke. Doch immer wieder gibt es Konflikte, vor allem mit Fraktionschefin Sahra Wagenknecht. Das müsse dringend aufhören, sagt nun Riexinger gegenüber Sputnik am Rande des Bundesparteitags in Leipzig. Denn für die Zukunft habe man gemeinsam große Pläne.

    Am Rande des Bundesparteitags der Partei Die Linke in Leipzig hat Sputnik mit dem frisch wiedergewählten Parteichef Bernd Riexinger gesprochen. Für die Zukunft seiner Partei hat er sich viel vorgenommen, vor allem bei den Themen Migration, Armutsbekämpfung, Pflegenotstand und Friedenspolitik.

    >>Mehr zum Thema: Sahra Wagenknecht beim Bundesparteitag in Leipzig — VIDEO

    Dem Streit zwischen seiner Co-Vorsitzenden Katja Kipping und Fraktionschefin Sahra Wagenknecht begegne er mit Ablehnung. Diskussionen und inhaltliche Auseinandersetzungen seien gut, ein persönlicher Konflikt sei allerdings nicht hilfreich.

    >>Mehr zum Thema: Kipping zu Streit mit Wagenknecht: Niemand muss sich für eine Seite entscheiden

    Themen:
    Bundesparteitag der Linke in Leipzig (15)

    Zum Thema:

    "Freundschaft mit Russland? Ja, aber..." - Linke sendet widersprüchliche Zeichen
    Tag 1 des Linkenparteitags: Riexinger gibt sich kämpferisch
    "Gerechtigkeit ist machbar" - Start des Bundesparteitags der Linke
    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    Tags:
    Migration, Streit, Konflikt, Interview, Die LINKE-Partei, Sahra Wagenknecht, Bernd Riexinger, Deutschland
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Mehr Videos

    • Letztes Update: 21:50 04.12.2020
      21:50 04.12.2020

      Pompeo: Iran will unbedingt zu Gesprächen mit USA zurückkehren

      Laut dem US-Außenminister Mike Pompeo signalisiert der Iran „verzweifelt“ die Bereitschaft, zu den Verhandlungen mit den USA zurückzukehren, um eine Sanktionserleichterung erzielen zu können. Dies berichtet die Nachrichtenagentur Reuters am Freitag. 

    • Ursula Haverbeck (Archivbild)
      Letztes Update: 21:37 04.12.2020
      21:37 04.12.2020

      Wegen Volksverhetzung: Holocaust-Leugnerin Haverbeck erneut verurteilt

      Die wegen Holocaustleugnung mehrmals verurteilte 92-jährige Aktivistin Ursula Haverbeck ist kurz nach ihrer Entlassung erneut schuldig gesprochen worden.

    • Doha, Hauptstadt von Katar (Archiv)
      Letztes Update: 19:46 04.12.2020
      19:46 04.12.2020

      Riad: Katar und Nachbarländer nach Abbruch der Beziehungen kurz vor Aussöhnung

      Katar und sieben Nachbarländer um Saudi-Arabien, die die Beziehungen zu Doha vor dreieinhalb Jahren abgebrochen haben, stehen kurz vor der Aussöhnung. Das teilte der saudische Außenminister Faisal bin Farhan Al Saud am Freitag bei der Videokonferenz „Mittelmeer-Dialoge“ mit.

    • Swetlana Tichanowskaja
      Letztes Update: 19:45 04.12.2020
      19:45 04.12.2020

      Tichanowskaja richtet Brief an Papst Franziskus

      Die weißrussische Ex-Präsidentschaftskandidatin und Oppositionsanführerin Swetlana Tichanowskaja hat bekanntgegeben, sie habe einen offenen Brief an Papst Franziskus geschickt, in dem die Situation in Weißrussland nach den Präsidentschaftswahlen im August beschrieben werde.