15:48 18 Juni 2018
SNA Radio
    © REUTERS / Yves Herman

    Eine gemeinsame Abschlusserklärung am G7-Gipfel gab es nicht. Mit Blick auf das Atomabkommen mit dem Iran führe das zu einer „hochgefährlichen“ Situation, warnt Tobias Pflüger. Der Außenexperte der Linkspartei sieht nicht nur US-Präsident Trump als unberechenbar. Auch die deutschen Minister Maas und von der Leyen seien gefährliche Hardliner.

    Am Rande des Bundesparteitags der Partei Die Linke in Leipzig hat sich Sputnik mit dem Bundestagsabgeordneten Tobias Pflüger über den vergangenen G7-Gipfel, die weltpolitisch gefährliche Situation und die schwache Politik der Bundesregierung unterhalten.

    Pflüger vertritt seine Partei im Verteidigungs- und im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages.

    Laut dem Linke-Politiker hatte der G7-Gipfel ohne Russland ohnehin keine Legitimation. Doch nach der Distanzierung des US-Präsidenten vom Gipfelergebnis stehe die Welt vor weiteren Problemen.

    Themen:
    Bundesparteitag der Linke in Leipzig (15)

    Zum Thema:

    Russlands Wirtschaft für neue Sanktionen seitens G7 bereit – Außenpolitiker
    G7 oder G6+1: Trump will gemeinsames Gipfelkommuniqué nicht gutheißen
    Trotz Differenzen mit Trump: G7-Länder einigen sich auf Abschlusserklärung
    Tags:
    Ergebnisse, Parteitag, Probleme, Gipfel, Die LINKE-Partei, G7, Donald Trump, Kanada, Deutschland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Mitarbeiter der Nord Stream 2 AG (Archiv)
      Letztes Update: 15:48 18.06.2018
      15:48 18.06.2018

      Nord Stream 2 hat Baugenehmigung in Russland erhalten – Bauarbeiten beginnen zeitnah

      von Natalia Pawlowa

      Der Erhalt der Baugenehmigung für den russischen Abschnitt der Gaspipeline Nord Stream 2 ist laut Jens Müller, Sprecher der Nord Stream 2 AG, für die Verwirklichung des gesamten Projektes wichtig. Ungeachtet der politischen Entwicklung wird das Projekt wie geplant fortgeführt, betonte Müller im Gespräch mit Sputnik.

    • Begleitfrauen bei der Politische Konsultativkonferenz des chinesischen Volkes (Symbolbild)
      Letztes Update: 15:33 18.06.2018
      15:33 18.06.2018

      Pekings Wirtschaftsexpansion: Was folgt auf den Schmusekurs?

      von topcor.ru

      Schüler und Studenten in Kenia lernen Chinesisch, Venezuela rechnet den Außenhandel mit China in Yuan ab, chinesische Unternehmer erschließen neue Märkte in Zentralasien und im Nahen Osten. Die Wirtschaftsexpansion der Volksrepublik ist längst eine Tatsache. Doch was kommt danach?

    • EIL
      Letztes Update: 15:18 18.06.2018
      15:18 18.06.2018

      Trump: „Menschen in Deutschland wenden sich gegen ihre Regierung“

      US-Präsident Donald Trump hat sich zum innenpolitischen Thema des Asylstreits in Deutschland via Twitter geäußert und der Bundesregierung eine Vertrauenskrise attestiert.

    • Gaspipeline Nord Stream 2 (Archivbild)
      Letztes Update: 15:13 18.06.2018
      15:13 18.06.2018

      „Es gibt keine Dummköpfe“: Politiker zu Poroschenkos Initiative gegen Nord Stream 2

      Der Chef des informationspolitischen Ausschusses des russischen Oberhauses, Alexej Puschkow, hat via Twitter die Initiative des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko zum Entgegenwirken dem Projekt Nord Stream 2 ausgelacht. Der Kreml-Sprecher Dmitri Peskow hat sich ebenfalls zu den Vorwürfen gegen das Projekt geäußert.