12:29 15 Dezember 2018
SNA Radio
    Politik

    Nach dem G7-Gipfel – Weltpolitische Situation „hochgefährlich“

    Zum Kurzlink
    Marcel Joppa
    Bundesparteitag der Linke in Leipzig (15)
    1822320
    © REUTERS / Yves Herman

    Eine gemeinsame Abschlusserklärung am G7-Gipfel gab es nicht. Mit Blick auf das Atomabkommen mit dem Iran führe das zu einer „hochgefährlichen“ Situation, warnt Tobias Pflüger. Der Außenexperte der Linkspartei sieht nicht nur US-Präsident Trump als unberechenbar. Auch die deutschen Minister Maas und von der Leyen seien gefährliche Hardliner.

    Am Rande des Bundesparteitags der Partei Die Linke in Leipzig hat sich Sputnik mit dem Bundestagsabgeordneten Tobias Pflüger über den vergangenen G7-Gipfel, die weltpolitisch gefährliche Situation und die schwache Politik der Bundesregierung unterhalten.

    Pflüger vertritt seine Partei im Verteidigungs- und im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages.

    Laut dem Linke-Politiker hatte der G7-Gipfel ohne Russland ohnehin keine Legitimation. Doch nach der Distanzierung des US-Präsidenten vom Gipfelergebnis stehe die Welt vor weiteren Problemen.

    Themen:
    Bundesparteitag der Linke in Leipzig (15)

    Zum Thema:

    Russlands Wirtschaft für neue Sanktionen seitens G7 bereit – Außenpolitiker
    G7 oder G6+1: Trump will gemeinsames Gipfelkommuniqué nicht gutheißen
    Trotz Differenzen mit Trump: G7-Länder einigen sich auf Abschlusserklärung
    Tags:
    Ergebnisse, Parteitag, Probleme, Gipfel, Die LINKE-Partei, G7, Donald Trump, Kanada, Deutschland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren

    Mehr Videos

    • Schatten der Bundeskanzlerin Angela Merkel (Symbolbild)
      Letztes Update: 11:32 15.12.2018
      11:32 15.12.2018

      Kosovo-Armee entsteht: Serbien macht Deutschland mitverantwortlich

      Hinter der geplanten Gründung der Armee in der selbst ernannten Republik Kosovo stehen die USA, Großbritannien und Deutschland. Das erklärte Serbiens Präsident Aleksandar Vucic in seinem Appell an die Nation.

    • Gelbwesten-Proteste in Paris
      Letztes Update: 11:18 15.12.2018
      11:18 15.12.2018

      Protest gegen Macron-Politik – Franzosen gehen erneut auf die Straße

      Obwohl Präsident Emmanuel Macron Zugeständnisse in der Sozialpolitik versprochen hat, kommt Frankreich nicht zur Ruhe. Am Samstag gehen die Proteste, wohl die schlimmsten seit Jahren, weiter. Die Sicherheitskräfte sind mit einem Großaufgebot und Panzerwagen vor Ort. Sputnik sendet aus Paris.

    • В Севастополе идет подготовка к празднованию Дня Военно-морского флота
      Letztes Update: 10:39 15.12.2018
      10:39 15.12.2018

      Ex-US-Botschafter: Amerika will Russland um starke Armee bringen

      Das Ziel der ökonomischen Sanktionen gegen Russland besteht darin, es um die starke Armee und Flotte zu bringen. „Das liegt im Interesse Washingtons“, erklärte John Herbst, Ex-Botschafter der USA in Usbekistan und der Ukraine, in einem Interview des ukrainischen TV-Senders „Pryamoy“.

    • Vernichtung von Raketen mittlerer und kurzer Reichweite
      Letztes Update: 10:31 15.12.2018
      10:31 15.12.2018

      Abrüstungsvertrag: Pentagon-Chef lässt Vorschlag aus Moskau ohne Antwort

      Nach Vorwürfen aus Washington hat Russlands Verteidigungsminister Sergej Schoigu seinem US-Amtskollegen James Mattis vorgeschlagen, darüber zu diskutieren, wie das wichtige Abrüstungsabkommen INF doch noch gerettet werden kann. Doch der Pentagon-Chef ignoriert den Vorstoß aus Moskau, wie das Verteidigungsministerium mitteilt.