09:06 08 April 2020
SNA Radio
    Politik
    Zum Kurzlink
    2830432
    Abonnieren

    Ukrainische Geheimdienste bereiten im Donbass eine Provokation gegen die Delegierten des EU-Ausschusses für politische Sicherheit vor. Dies meldete der Pressedienst des Ministeriums für Staatssicherheit der selbsternannten Donezker Volksrepublik.

    Die europäische Delegation soll auf Einladung des ukrainischen Präsidenten, Petro Poroschenko, in die Ukraine reisen.

    Vom 13. bis 15. Juni soll sie Kiew und die Frontliniengebiete besuchen, um die humanitäre Situation im Donbass zu begutachten.

    Nach Angaben der Behörde planen die ukrainischen Dienste, den Hubschrauber mit der EU-Delegation an Bord mihilfe des Fla-Raketensystems „Igla“ abzuschießen, um später die selbsternannten Volksrepubliken DVR und LVR zu beschuldigen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    SBU-Generalmajor gesteht: Auch „graue Zone“ der Ukraine schaut nach Russland
    Neue US-Stratotanker in Ukraine: Politologe zeichnet düsteres Bild
    Donezk: Ukrainische S-300-Einheit an der Frontlinie aufgetaucht
    Idlib: Syrische Militärs entdecken großes Versteck ausländischer Munition
    Tags:
    Provokation, Abschuss, Hubschrauber, Ministerium für Staatssicherheit der selbsternannten Volksrepublik Donezk, Petro Poroschenko, EU, Donbass, Lugansk, Donezk, Ukraine