13:52 18 Juni 2018
SNA Radio
    US-Flagge und Verkehrszeichen „Verbot der Einfahrt“ (Symbolbild)

    Washington weitet antirussische Sanktionen aus: US-Finanzministerium nennt „Gründe“

    © Sputnik / Maxim Blinow
    Politik
    Zum Kurzlink
    264321

    Die USA haben am Montag Sanktionen gegen fünf russische IT-Unternehmen sowie gegen drei Einzelpersonen verhängt. US-Finanzminister Steven Mnuchin legte die Gründe der neuen Restriktionsmaßnahmen offen.

    „Die Vereinigten Staaten bemühen sich weiter, den böswilligen Handlungen der Unternehmen entgegenzuwirken, die unter der Leitung der Russischen Föderation und ihrer militärischen Kräfte und Nachrichtendienste operieren, um Russlands Cyber-Fähigkeiten zu erhöhen. Die Unternehmen, die heute auf die Sanktionsliste gesetzt wurden, trugen durch ihre Zusammenarbeit mit dem FSB zur Verbesserung der Cyber- und Unterwasserfähigkeiten Russlands bei. Sie gefährden somit die Sicherheit der Vereinigten Staaten und ihrer Verbündeten“, erklärte Mnuchin.

    Der Minister fügte hinzu, dass die Sanktionen auf die Fähigkeit der russischen Behörden zielten, Daten zu verfolgen, die durch Unterwasserkabel, „die den Großteil der Telekommunikationsinformationen der Welt tragen“, geleitet werden.

    Wie aus einer Erklärung des US-Finanzministeriums hervorgeht, wurden fünf russische IT-Unternehmen eingetragen auf die Sanktionsliste gesetzt: Digital Security, Divetechnoservices, das Forschungszentrum Kvant, ERPScan und Embedi. Nach Angaben der Behörde sind sie mit dem russischen Inlandsgeheimdienst FSB verbunden. Auf die Liste kamen außerdem drei Einzelpersonen: Oleg Tschirkow, Wladimir Kaganski und Alexander Tribun, die laut dem US-Finanzministerium Verbindungen zu Divetechnoservices haben sollen.

    Zum Thema:

    US-Sanktionen: Russischer Oligarch bittet Rothschilds um Hilfe
    US-Sanktionen bedrohen Iran-Geschäfte – Wie reagieren die Unternehmen?
    US-Sanktionen trieben österreichisches Business in Zwickmühle – Medien
    Neue US-Sanktionen gegen Russland? So werden deutsche Unternehmen handeln – AHK
    Tags:
    Sicherheit, IT, Unternehmen, Sanktionen, US-Finanzministerium, Steven Mnuchin, Russland, USA
    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren